KulturWeimar

Kulturtipps Weimar: Neue Kunst und harmonische Konzerte

Neue Kunst, Konzerte und Fontane: Spannende Kulturtipps für April in Weimar

In Weimar gibt es in den kommenden April-Tagen einige spannende kulturelle Veranstaltungen zu entdecken. Im „Projektraum 11m3“ in der Karl-Liebknecht-Straße 16 wird die Ausstellung „Schwellen“ von Juro Carl Anton Reinhardt eröffnet. Der Bauhaus-Absolvent präsentiert eine Verbindung verschiedener Medien und Disziplinen, die die Grenze vom Materiellen zum Virtuellen überschreiten. Die Ausstellung läuft vom 18. April bis zum 2. Mai und bietet Einblicke in handwerkliche Arbeiten, Typografie und digitale Gestaltungen von Skulpturen, Räumen und Animationen.

Des Weiteren findet ein Konzert statt, bei dem die Jugendlichen des Musikgymnasiums Schloss Belvedere gemeinsam mit dem Chor des Kyffhäuser-Gymnasiums Bad Frankenhausen auftreten. Unter dem Motto „Eine musikalische Reise in die Welt der Fabeln“ präsentieren sie am 18. April um 18.30 Uhr im Konzertsaal des Musikgymnasiums ein vielfältiges Programm mit Texten von Jean de la Fontaine und Musik von Ilias Rachaniotis. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Ein weiteres Highlight bietet die Philharmonie der Solisten in der Weimarhalle, die am 19. April ab 20 Uhr Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ sowie Werke von Mozart, Bach und Brahms darbieten. Das Ensemble aus Lübeck besteht aus studierten Berufsmusikern, die alle solistisch musizieren und ein besonderes Klangerlebnis bieten. Tickets sind unter anderem in der Tourist-Information Weimar erhältlich.

Zudem wird im „Forum am Vormittag“ des Evangelischen Kirchenkreises ein Vortrag zum Thema „Der einzige, der reinen Herzens ist“ angeboten. Am 17. April um 10 Uhr spricht Jochen Golz, früherer Direktor des Goethe-und-Schiller-Archivs, über Geistliche in den Romanen Theodor Fontanes. Ganztägige kulturelle Erlebnisse und hochkarätige Veranstaltungen prägen das kulturelle Geschehen in Weimar und bieten Besuchern vielfältige Möglichkeiten zur kulturellen Bereicherung.

Kultur News Telegram-Kanal

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"