GesundheitPolitikWartburgkreis

Demokratie und Vielfalt: Neue Projekte im Wartburgkreis für 2024 genehmigt

Neue Impulse für eine starke Demokratie - Projekte der Partnerschaft für Demokratie im Wartburgkreis 2024.

Im Wartburgkreis wurden im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie „Denk bunt“ zahlreiche Projekte für das Jahr 2024 genehmigt. Diese Projekte zielen darauf ab, eine tolerante, vielfältige und demokratische Zivilgesellschaft zu fördern und die politische Beteiligung der Bewohnerinnen und Bewohner zu stärken. Insgesamt werden ca. 137.000 Euro aus dem Aktions- und Initiativfonds sowie dem Jugendfonds für 17 genehmigte Projekte bereitgestellt.

Unter dem Leitziel I, das die Förderung einer toleranten, vielfältigen und demokratischen Zivilgesellschaft anstrebt, wurden verschiedene Projekte bewilligt. Zum Beispiel erhält der TSV Bad Salzungen 1990 e.V. Unterstützung für sein XII. Workcamp, das sich auf Öffentlichkeitsarbeit und Rahmenprogramme konzentriert. Ebenso wird das Sozialwerk des Demokratischen Frauenbundes LV Thüringen e.V. den Demokratiebus 2024 durchführen und Projektwochen zur Prävention von digitaler Gewalt und Cybermobbing an Schulen unterstützen.

Unter dem Leitziel II, das die Entwicklung und Erprobung von politischer Beteiligung fördert, wurden ebenfalls diverse Projekte genehmigt. Die Naturfreundejugend Thüringen e.V. begleitet das Jugendbeteiligungsgremium „Jugendforum Wartburgkreis“, während Creative Change e.V. theaterpädagogische Projektwochen zum Thema Kinderrechte durchführt. Weitere Projekte umfassen eine Veranstaltungsreihe im Rahmen der Interkulturellen Woche 2024 und ein Integrationsfußball-Projekt.

Es gab eine verstärkte Nachfrage von Schulen und Kindertagesstätten nach Förderung in den Bereichen Kinderrechte, Anti-Mobbing, Deeskalationstrainings und Umgang mit Social Media. Die Partnerschaft für Demokratie „Denk bunt“ im Wartburgkreis freut sich über dieses gesteigerte Interesse und bekräftigt ihr Engagement, demokratische Werte zu stärken und die Bürgerinnen und Bürger zum aktiven Handeln zu ermutigen. Für mehr Informationen zu den bewilligten Projekten und der Partnerschaft stehen die Kollegen zur Verfügung.

Gesundheit News Telegram-Kanal Thüringen News Twitter-Kanal

Mit einem Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist der freie Redakteur und Journalist Konrad l. Schneider ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"