Dieser Werbeplatz kostet nur 20€ pro Monat. Jetzt buchen!
BildungGesundheitJenaWissenschaft

Studie enthüllt: Herz-Kreislauf-Todesfälle aufgrund ungesunder Ernährung in Europa

Wie kann eine ausgewogene Ernährung vorzeitige Todesfälle verhindern?

In Europa sind jährlich rund 1,55 Millionen Todesfälle auf ungesunde Ernährung zurückzuführen, wie eine Studie der Friedrich-Schiller-Universität Jena aufzeigt. Von 1990 bis 2019 wurden diese Todesfälle analysiert, wobei jeder sechste Todesfall in Europa auf eine unausgewogene Ernährung zurückzuführen ist. Besonders bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist etwa ein Drittel der Todesfälle mit Fehlernährung verbunden, wie Studienautorin Theresa Pörschmann erläutert.

Der Konsum von zu wenig Vollkornprodukten und Hülsenfrüchten sowie zu viel Salz und rotem Fleisch sind entscheidende Ernährungsfaktoren, die vorzeitige Todesfälle in Europa beeinflussen. Insbesondere ischämische Herzkrankheiten wie Erkrankungen der Herzkranzgefäße und Schlaganfälle führen zu einem Großteil dieser ernährungsbedingten Todesfälle. Interessanterweise war ein Drittel der vorzeitig Verstorbenen aufgrund einer unausgewogenen Ernährung jünger als 70 Jahre.

Die Studie untersuchte 13 verschiedene Arten von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und 13 Ernährungsfaktoren, wobei der Einfluss von Alkoholkonsum und einer zu hohen Energiezufuhr auf Übergewicht und Typ-2-Diabetes noch nicht berücksichtigt wurde. Die Daten basieren auf der Global Burden of Disease Study und umfassen 54 Länder in der europäischen Region, einschließlich West-, Ost- und Zentraleuropa sowie Zentralasien. Trotz des Anstiegs ernährungsbedingter Todesfälle aufgrund der wachsenden Bevölkerung und steigenden Lebenserwartung, sinkt ihr Anteil an den Gesamttodesfällen. Es wird betont, dass eine ausgewogene Ernährung ein bedeutendes präventives Potenzial für die Herzgesundheit birgt.

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"