JenaSport

24 Clubs reichen Unterlagen für easyCredit BBL-Lizenzierung 2024/2025 ein

Lizenzierungsverfahren für die BBL-Saison 2024/25: Welche Clubs haben eingereicht?

Am Stichtag 15.04.2024 um 18.00 Uhr haben 24 Clubs ihre Unterlagen für die Teilnahme am Lizenzierungsverfahren für die easyCredit BBL-Saison 2024/2025 eingereicht. Neben den 18 Erstligisten haben sich auch sechs ProA-Vereine der BARMER 2. Basketball Bundeliga für eine Erstliga-Lizenz beworben. Zu diesen Vereinen zählen die Eisbären Bremerhaven, FRAPORT SKYLINERS, JobStairs GIESSEN 46ers, Medipolis SC Jena, PS Karlsruhe LIONS und RÖMERSTROM Gladiators Trier.

Der Lizenzligaausschuss der easyCredit BBL wird gemeinsam mit dem Gutachterausschuss die allgemeinen Voraussetzungen für die Lizenzerteilung analysieren, einschließlich der Ergebnisse der Nachhaltigkeitschecks. Die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit aller Antragsteller wird auch wie immer genau geprüft. Für die Spielzeit 2024/25 wird erstmals ein Mindestetat von 3,5 Mio. Euro gefordert.

Der Lizenzligaausschuss unter Leitung von Dr. Thomas Braumann wird am 14. Mai 2024 zusammenkommen und über die Lizenzerteilungen entscheiden. Es wird erwartet, dass die Entscheidungen über die teilnehmenden Clubs und ihre Lizenzierung sorgfältig und nach strengen Kriterien getroffen werden, um die Professionalität und Finanzverantwortung der Liga zu gewährleisten.

Jena News Telegram-Kanal

Mit einem Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist der freie Redakteur und Journalist Martin Schneider ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"