GeraKultur

Barockoper: Achille in Sciro – Letzte Aufführung im Theaterzelt Altenburg!

Theatervielfalt und kulturelle Highlights in Gera und Altenburg am ersten Maiwochenende 2024

Das Musiktheater-Ensemble des Theaters Altenburg Gera präsentiert die Wiederentdeckung der Barockoper „Achille in Sciro“ von Johann Friedrich Agricola im Theaterzelt Altenburg. Das Stück erzählt von der bewegten Jugend der Sagengestalt Achill und wird am Sonntag, den 5. Mai um 18:00 Uhr aufgeführt. Karten für die Aufführung sind an den Theaterkassen, telefonisch oder online erhältlich.

Im Großen Haus in Gera findet am Freitag, den 3. Mai um 19:30 Uhr die Tanzvorstellung „Tanz der Elemente“ statt. Zwei Choreografen setzen Wasser als zentrales Element ein: Stephan Thoss mit „La Valse“ und Edward Clug mit seiner Sicht auf Strawinskys „Le Sacre du printemps“. Am Samstag, den 4. Mai gibt es eine weitere Aufführung in derselben Spielstätte.

Zusätzlich öffnet das Puppentheater am Gustav-Hennig-Platz in Gera am Samstag, den 4. Mai von 10 bis 12 Uhr im Rahmen des „Tag der Städtebauförderung“ seine Türen. Die Stadtverwaltung präsentiert dabei Sanierungsprojekte. Ein kostenfreies Puppenspiel wird ebenfalls angeboten.

Am Sonntag, den 5. Mai wird im Szenario Gera das Märchen „Frau Holle“ vom Puppentheater aufgeführt. Es handelt sich um eine frische und witzige Interpretation des altbekannten Märchens, geeignet für Kinder ab fünf Jahren.

Ein weiteres Highlight ist die Aufführung von Schillers „Maria Stuart“ am Sonntag, den 5. Mai um 18:00 Uhr im Großen Haus Gera. Der spannende Politthriller zeigt das Aufeinandertreffen der Königinnen Maria Stuart und Elisabeth die Erste und verspricht ein Drama voller Intrigen und Machtspiele. Karten können an den Theaterkassen, telefonisch oder online erworben werden.

Gera News Telegram-Kanal Kultur News Telegram-Kanal Thüringen News Twitter-Kanal

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"