ErfurtWirtschaft

Kalletal gewinnt ersten Preis: Erfolg beim Naturschutzprojekt des Jahres 2024

Klimapark in Kalletal: Ein preisgekröntes Naturschutzprojekt mit Vorbildcharakter.

Der „Klimapark“ in Kalletal erhielt die Auszeichnung als „Naturschutzprojekt des Jahres 2024“ vom Bündnis „Kommunen für biologische Vielfalt“. Dieses Projekt verbindet vorbildlich Klimaanpassung, Umweltbildung und die Förderung der biologischen Vielfalt. Dabei wurden 2000 Quadratmeter Schulhof entsiegelt, um Platz für einen naturnah bepflanzten Gewässerlauf zu schaffen, der als Retentionsfläche dient. Die Fläche wird extensiv gepflegt und bietet verschiedenen Tierarten einen Lebensraum.

Der Klimapark in Kalletal ist Bestandteil einer nachhaltigen, klimaangepassten Städteplanung, die Überschwemmungen bei Starkregenereignissen vermindert und im Sommer für Abkühlung sorgt. Neben verschiedenen Schulen wird der Park auch von einem Bürgerbegegnungszentrum, einem Jugendzentrum und einer Senioren-Wohnanlage genutzt. Das Bündnis „Kommunen für biologische Vielfalt“ vergibt alle zwei Jahre den Titel „Naturschutzprojekt des Jahres“ unter seinen Mitgliedskommunen, um die Förderung der biologischen Vielfalt zu würdigen.

Die Gemeinde Kalletal hat sich bereits im Jahr 2020 für die Deklaration „Biologische Vielfalt in Kommunen“ engagiert und dem Bündnis „Kommunen für biologische Vielfalt“ beigetreten. Bürgermeister Mario Hecker bedankte sich bei den Verantwortlichen, darunter dem Fachbereich Planen und Bauen sowie dem Unternehmen „Reineke Garten-Landschaft-Bau“, die das Projekt maßgeblich begleitet und umgesetzt haben.

Erfurt News Telegram-Kanal

Mit einem Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist der freie Redakteur und Journalist Martin Schneider ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"