Dieser Werbeplatz kostet nur 20€ pro Monat. Jetzt buchen!
Schleswig-HolsteinSport

THW Kiel erreicht sensationell Halbfinale der Champions League

THW Kiel besiegt Montpellier im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League: Ein unvergessliches Comeback führt ins Halbfinale.

Der THW Kiel hat im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Montpellier HB das Handball-Wunder vollbracht. Nach einer 30:39-Niederlage im Hinspiel gelang es dem deutschen Rekordmeister am Donnerstagabend mit einem 31:21 (17:12) Sieg ins Halbfinale einzuziehen. Die „Zebras“ erlebten eine magische Nacht und schafften den Sprung in das Finalturnier der Champions League am 8. und 9. Juni. Harald Reinkind, THW-Rückraumspieler, zeigte sich überwältigt und bezeichnete die Leistung als unvergleichlich. Mit Kiels Comeback sind nun zwei Bundesliga-Clubs, auch der SC Magdeburg, nach zehn Jahren wieder beim Endturnier vertreten.

Trotz früherer Rückschläge in dieser Saison konnte Kiel durch das Erreichen des Halbfinales die verkorkste Spielzeit bisher retten und hat die Chance auf eine erfolgreiche europäische Bühne. Ein Titelgewinn würde die Saison positiv abschließen, nachdem die Norddeutschen zuletzt in der Saison 2017/18 ohne Erfolg geblieben waren. Gegen Montpellier überzeugte der THW mit einer starken Leistung, vor allem ab Mitte der ersten Spielhälfte, als sie einen fünf Tore Vorsprung herausarbeiteten.

Besonders hervorragend spielte Eric Johansson, der mit seinen acht Treffern maßgeblich zum Halbfinaleinzug beitrug. Das Team unter Coach Filip Jicha dominierte das Spiel und erzielte erstmals einen Gleichstand bei 30:21 (56.). Inzwischen haben neben Kiel und Magdeburg auch Aalborg Handbold aus Dänemark ihre Teilnahme am Endrundenturnier in Köln gesichert. Heute Abend entscheidet sich der letzte Platz zwischen dem FC Barcelona und Paris St. Germain, nachdem Barca das Hinspiel mit 30:22 für sich entschied.

Oliver Hansen

Lebt in Kiel und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"