GesundheitSchleswig-Flensburg

Der Wohnmobil-Boom in Deutschland: Warum die Zahl sich verdoppelt hat und wo die meisten Campingfahrzeuge zugelassen sind

Der Boom der Wohnmobile: Warum die Anzahl der Camper in Deutschland explodiert ist.

Die Anzahl der Wohnmobile in Deutschland hat sich seit dem Jahr 2017 verdoppelt. Laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) gab es zu Jahresbeginn knapp 908.000 Wohnmobile im Land, was einem Anstieg von etwa 70.000 Fahrzeugen oder gut 8 Prozent innerhalb eines Jahres entspricht. Ein Blick zurück bis 2017 zeigt sogar eine Verdopplung des Gesamtbestandes.

Der Aufwärtstrend bei Wohnmobilen ist seit etwa 10 bis 15 Jahren durch den Caravaning Industrie Verband (CIVD) feststellbar. Dieser Trend wird durch einen Imagewandel des Wohnmobilurlaubs weg vom spießigen Image und hin zu einem individuelleren und naturverbundeneren Reiseerlebnis erklärt. Die Pandemie verstärkte diesen Trend zusätzlich.

Die Verteilung der zugelassenen Campingfahrzeuge in Deutschland variiert regional stark. Die meisten Wohnmobile pro 1000 Einwohner sind im Norden und Süden des Landes zu finden. Vor allem die Zulassungsbezirke Schleswig-Flensburg, Nordfriesland und Garmisch-Partenkirchen liegen an der Spitze. Der Bundesdurchschnitt beträgt 10,8 Wohnmobile pro 1000 Einwohner.

In Städten sind die Zulassungszahlen von Wohnmobilen tendenziell niedriger. Städte wie Offenbach und Frankfurt am Main weisen die geringste Wohnmobildichte mit Werten unter 4 Fahrzeugen pro 1000 Einwohner auf. Schleswig-Holstein und Bayern führen die Rangliste der höchsten Wohnmobildichte in Deutschland an, während Berlin das Schlusslicht bildet.

Die meisten Campingplätze in Deutschland sind laut ADAC PinCAMP in Bayern zu finden, gefolgt von Niedersachsen und Baden-Württemberg. Bayern weist rund 480 Campingplätze auf, während Niedersachsen über gut 400 und Baden-Württemberg über 375 Plätze verfügen (Stand: 2022).

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"