Pinneberg

Heimkehr aus den USA: Lennart Granzow verstärkt SV Halstenbek-Rellingen

Auf dem Weg zum Erfolg: Neue Wege bei der Kaderplanung der SV HR

Die SV Halstenbek-Rellingen verzeichnet einen großen Fortschritt in ihrer Kaderplanung für die kommende Saison. Nach einer Phase hoher personeller Fluktuation im vergangenen Sommer, die sich jedoch als erfolgreich erwies, strebt das Team aus dem Kreis Pinneberg unter der Leitung von Oliver Berndt nach Kontinuität, um die positive Entwicklung fortzusetzen. Chefcoach Heiko Barthel und die Verantwortlichen der HR haben bereits 15 Spieler aus dem aktuellen Kader für die nächste Saison gewonnen. Zu den zugesagten Spielern gehören Torhüter Norman Baese und Mirko Oest, Verteidiger wie Sergio Batista Monteiro, Mirco Clausen, Henrik Petersen und Niklas Siebert, Mittelfeldspieler wie Tim von Aspern, Jan Eggers, Chris Heuermann, Mario Riesner, Marvin Schramm und Maksym Zanko, sowie Angreifer wie Jannik Arnold, Marcel Jobmann und Omar Nabizada.

Zusätzlich zu den bestätigten Spielern konnten die HR-Offiziellen auch einige Neuzugänge bekannt geben, darunter die Rückkehr von Verteidiger Lennart Granzow aus den USA und die Verpflichtung von Spielern wie Tim Moritz, Juan Chandel Hernandes Genao, Leopold Knies und Patrick Hoppe. In einer Mitteilung wurde auch eine Veränderung auf der Position des Torwart-Trainers angekündigt, bei der Niklas Marten den Verein verlassen wird und von Dennis Schultz als Nachfolger abgelöst wird. Schultz, der derzeit das Tor der Alten Herren hütet, wird diese Rolle weiterhin ausfüllen. Es wird betont, dass die Gespräche mit den aktuellen Spielern und potenziellen Neuzugängen fortgesetzt werden und weitere Informationen in Kürze folgen werden.

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"