LübeckWirtschaft

Neue Ideen und neues Team: Bücherstube Travemünde startet durch

Neue Ideen, wertvolle Schätze und ein besonderer Samstag in der Bücherstube.

In der Travemünder Bücherstube können Leseratten ihre ausgelesenen Bücher gegen eine kleine Spende abgeben, die dann für gemeinnützige Zwecke verwendet wird. Besonders begehrt sind aktuell Kinderbücher, die das Team der Ehrenamtlerinnen gerne annimmt. Die Bücherstube hat eine lange Geschichte und begann einst mit dem Verkauf von Büchern aus Bananenkartons auf dem St. Lorenz Markt.

Mit neuen Ideen und einem teilweise erneuerten Team startet die Bücherstube in den Sommer. Die Vorsitzende des Gemeinnützigen Vereins zu Travemünde bedankt sich bei den langjährigen Ehrenamtlerinnen und begrüßt die neuen Mitglieder im Team. Trotz einiger Veränderungen schätzen die Engagierten den abwechslungsreichen Kontakt mit Einheimischen und Touristen sowie die Möglichkeit, neue Menschen kennenzulernen.

Das heutige Team der Bücherstube besteht aus engagierten Frauen, die Bücherspenden entgegennehmen und die Räumlichkeiten der Stube pflegen. Besonders Kinderbücher werden derzeit gerne angenommen, da der Fokus auf die Erweiterung dieses Angebots gelegt wird. Zusätzlich zu den regulären Öffnungszeiten am Nachmittag öffnet die Bücherstube seit kurzem auch samstags, um noch mehr Leser anzusprechen und die Vielfalt des Angebots zu erweitern.

Mit einem Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist der freie Redakteur und Journalist Martin Schneider ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"