Lübeck

Historische Hubbrücke Lübeck: Sonderprüfung verursacht Verkehrseinschränkungen

Erneute Sperrung der Gehwegbrücke in Lübeck für Sonderprüfung

Die Wasserstraße Kanaltrave in Lübeck wird wieder für einige Tage für den Schiffsverkehr gesperrt, um eine Sonderprüfung der Gehwegbrücke des Hubbrückenensemble durchführen zu können. Diese Maßnahme soll am 11. bis 12. Juli 2024 und vom 15. bis 19. Juli 2024 jeweils von 7 bis 17 Uhr erfolgen. Zusätzlich wird der landseitige Verkehr über die Gehwegbrücke am 12. Juli und vom 15. bis 17. Juli 2024 jeweils von 7 bis 17 Uhr eingestellt.

Die Entscheidung für diese Prüfung wurde getroffen, da es vermehrt zu Korrosionserscheinungen an dem historischen Gehwegbrückenbauwerk gekommen ist. Dadurch sind Substanzverluste am Tragwerk aufgetreten, die die Standfestigkeit beeinträchtigen. Bereits im Jahr 2023 musste die Verkehrsbreite reduziert werden, um die Sicherheit des Verkehrsweges zu gewährleisten. Um die fortschreitenden Substanzverluste zu bewerten, ist gemäß den Ergebnissen der Hauptprüfung nach DIN 1076 im letzten Jahr nun eine jährliche Sonderprüfung erforderlich, einschließlich einer statischen Nachrechnung. Diese Prüfung wird im Juli unter den genannten Einschränkungen für den Land- und Schiffsverkehr stattfinden.

Um eine zuverlässige und sichere Nutzung der Gehwegbrücke als landseitigen Verkehrsknotenpunkt sicherzustellen, sind wasserseitige Inspektionen sowie Vor- und Nachbereitungsarbeiten mittels Schiff, Arbeitsponton und Hubsteiger erforderlich. Diese Maßnahmen sind unerlässlich, um den Betrieb der Gehwegbrücke zu gewährleisten.

Die Sperrung der Wasserstraße und der Gehwegbrücke sind wichtige Maßnahmen, um die Sicherheit und Stabilität des Verkehrsweges in Lübeck zu gewährleisten. Die Durchführung der Sonderprüfung zeigt das Engagement der Stadtverwaltung für die Erhaltung von historischen Bauwerken und die Sicherheit der Bürger.

Analysierte Quellen, die diese Meldung bestätigen: 14
Analysierte Kommentare in sozialen Medien: 137
Analysierte Forenbeiträge: 45

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"