FlensburgSport

Torsten Fröhling kritisiert fehlenden Mut und Einsatz seiner Mannschaft

"Rückschlag in der Regionalliga: Warum Weiche Flensburg trotzdem hoffen kann"

Der Trainer des SC Weiche Flensburg 08, Torsten Fröhling, äußerte nach dem Kellerduell gegen Kilia Kiel starke Kritik an der Leistung seiner Mannschaft. Er bemängelte den Mangel an Mut und Einsatz, Eigenschaften, die im Abstiegskampf besonders wichtig sind. Die Nullnummer gegen Kilia Kiel ließ die Flensburger auf der Stelle treten und enttäuschte sowohl Spieler als auch Verantwortliche.

Fröhling war deutlich unzufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft und betonte, dass sie im Spiel gegen Kilia Kiel zu wenig gezeigt hätten. Er kritisierte insbesondere die fehlende Tiefe im Spiel und die Angst vor Fehlern, die dazu führten, dass die Mannschaft nicht in der Lage war, erfolgreiche Spiele zu gestalten. Sein Trainerkollege Nicola Soranno hingegen war zufrieden mit dem erreichten Punkt und lobte die Einheit, die sein Team präsentierte.

Die ehemaligen Spieler Schulz und Petersen hätten Weiche Flensburg durchaus gefährlich werden können, jedoch fehlte beiden Mannschaften im Abschluss das nötige Glück und die Qualität. Spieler wie Dominic Hartmann betonten nach dem Spiel die fehlende Gier und Überzeugung im Spiel, die für den Erfolg notwendig wären.

Die fehlenden Ideen und die mangelnde Durchschlagskraft gegen Kilia Kiel zeigen deutlich die Schwächen des SC Weiche 08. Es bleibt zu hoffen, dass die Mannschaft in den verbleibenden Spielen Punkte sammeln kann, um die Saison versöhnlich abzuschließen.

Flensburg News Telegram-Kanal

Mit einem Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist der freie Redakteur und Journalist Martin Schneider ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"