BildungKulturNordsachsen

Schulhunde erobern Grundschulen in Nordsachsen

Wie helfen Schulhunde in Nordsachsen beim Lernen und fördern die Schüler?

In den Grundschulen in Eilenburg, Bad Düben, Jesewitz und Schönwölkau leisten Schulhunde wertvolle Unterstützung für die Schüler. In der Grundschule Berg in Eilenburg begleitet die einjährige Border-Collie-Hündin Fine die Kinder beim Lernen. Fine gibt den Schülern Sicherheit beim Vorlesen und trägt dazu bei, dass sie sich entspannter fühlen. Die Schulhundearbeit in Eilenburg wird von Schulsozialarbeiterin Conny Plescher geleitet, die Fine speziell als Schulbegleit- und Therapiehund ausgebildet hat.

In der Heide-Grundschule in Bad Düben ist der neunjährige Mischlingsrüde Rudi im Einsatz. Es ist spürbar, wie Rudi das Klassenklima verbessert und unsichere Kinder aus ihrer Isolation holt. Kristin Winkler, die Lehrerin und Rudis Frauchen, hat ihn aus dem Tierheim geholt und sein außergewöhnliches Potenzial erkannt. Rudi unterstützt die Lehrer effektiv und bringt Freude in den Schulalltag.

Auch in der Grundschule Jesewitz und der Gellert-Grundschule in Schönwölkau sind Schulhunde im Einsatz. In Jesewitz begleitet der Golden Doodle Wuschel die Schüler im Musik- und Förderunterricht. In Schönwölkau unterstützt die Australian Shepherd-Hündin Kaami die Lehrer und Schüler im Unterricht. Beide Hunde erfreuen sich großer Beliebtheit und tragen dazu bei, dass die Kinder motiviert sind und gute Leistungen erbringen. Es ist klar erkennbar, welchen positiven Einfluss Schulhunde auf das schulische Umfeld haben.

Kultur News Telegram-Kanal

Mit einem Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist der freie Redakteur und Journalist Martin Schneider ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"