LeipzigReisen

Skurriler Urlaubsroman: André Herrmann liest in Leipzig

Die skurrilen Abenteuer einer Urlaubsreise mit den Eltern: Comedian André Herrmann feiert Buchpremiere in Leipzig.

Der Autor und Comedian André Herrmann feiert die Premiere seines neuen Buchs „Schön wars, aber nicht nochmal. Urlaub mit den Eltern“ in Leipzig. Inspiriert wurde er durch einen leicht chaotischen Urlaub mit seinen Eltern, den er in seinem Buch humorvoll und skurril beschreibt. Die erste Lesung des Werks findet in Leipzig statt, der Stadt, in der Herrmann eine sehr treue Fangemeinde hat. Die Tickets für die Releaselesung am 30. April im Haus Leipzig waren innerhalb kürzester Zeit ausverkauft.

In seinem Buch berichtet Herrmann von den kuriosen Erfahrungen während einer Reise mit seinen Eltern nach Israel und Jordanien im Jahr 2022. Während der Reise verfasste er witzige Tweets unter dem Hashtag #UmdE, die viral gingen und die Grundlage für das Buch bildeten. Herrmann startete seine Karriere als Poetry-Slammer in Leipzig, wo er auch Politikwissenschaften studierte und Teil der Lesebühne „Schkeuditzer Kreuz“ war. Als freier Autor arbeitet er für TV und Streaming und war kürzlich mit seinem Stand-up-Soloprogramm „Roast in Peace“ in Deutschland unterwegs. Nach zwei Jahren in Berlin lebt er nun wieder in Leipzig.

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"