Dieser Werbeplatz kostet nur 20€ pro Monat. Jetzt buchen!
BlaulichtFeuerwehrLeipzig

Kellerbrand in Leipzig: Polizei ermittelt wegen möglicher Brandstiftung

Polizei ermittelt bei Kellerbrand in Leipzig: Hinweise auf Brandstiftung?

In der Nacht zum Freitag brach in einem Wohnhaus in Leipzig ein Feuer aus, das von der Feuerwehr gelöscht werden musste. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus und hat Ermittlungen aufgenommen, um die genaue Ursache des Brandes zu klären.

Das Mehrfamilienhaus im Leipziger Osten wurde evakuiert, ebenso wie das benachbarte Gebäude an der Lukastraße. Zwei Personen wurden vor Ort wegen möglicher Rauchgasvergiftung behandelt, darunter ein 20-Jähriger und eine 40-Jährige. Nachdem die Wohnungen gelüftet wurden, konnten die Bewohner zurückkehren.

Das Feuer verursachte Schäden an Versorgungsleitungen, dessen Ausmaß zunächst unklar war. Die Kriminalpolizei setzt ihre Ermittlungen fort, um die genaue Ursache des Kellerbrandes zu ermitteln.

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"