KulturLeipzigProminent

Festival-Highlights in Sachsen: Tickets, Zeitplan und mehr

Die Festival-Highlights in Sachsen: Was erwartet die Besucher*innen 2024?

Rock, Pop, Jazz, Swing, Reggae und Ska – Sachsen lockt Musikliebhaber mit einer vielfältigen Festivalsaison im Jahr 2024. Dresden eröffnet mit dem Dixieland-Festival vom 12. bis 19. Mai, das Jazz, Blues, Boogie und Swing von über 45 Bands und Solisten aus mehr als zehn Ländern bietet. Rund 340.000 Besucher genossen letztes Jahr die musikalischen Klänge an über 40 Bühnen in verschiedenen Veranstaltungsorten wie dem Kulturpalast und dem Zoo.

Für Liebhaber der schwarzen Szene ist das Wave-Gotik-Treffen in Leipzig vom 17. bis 20. Mai ein Muss. Mit rund 20.000 Besuchern und Events an über 40 Orten bietet das Festival eine einzigartige Atmosphäre für Anhänger von Gothic Rock, Electro und Industrial. Ein Ticket für alle vier Tage kostet im Vorverkauf 170 Euro.

Das Firebirds Festival in Trebsen entführt Besucher zurück in die 50er und 60er Jahre. Vom 5. bis 7. Juli erwartet die Gäste neben RocknRoll-Konzerten ein vielfältiges Programm mit einem Oldtimertreffen, Modeschauen und Workshops. Ein Ticket für alle drei Tage ist für 100 Euro erhältlich.

Am Störmthaler See bei Leipzig findet vom 16. bis 18. August das Highfield Festival statt. Das Line-Up verspricht nationale und internationale Stars aus Rock, Hip-Hop und Pop. Peter Fox, Rise Against und viele mehr werden das Publikum begeistern. Der Festivalpass für das gesamte Wochenende kostet 199 Euro.

Ein weiteres Highlight bildet das Colors of Beat Festival in Mehderitzsch am 6. und 7. September. Reggae- und Ska-Musik, Workshops und Kunstausstellungen bieten Besuchern eine entspannte Atmosphäre am See. Acts wie Mellow Mood und Meta and the Cornerstones sorgen für gute Stimmung. Ein Wochenendticket mit Camping ist für 60 Euro erhältlich.

Kultur News Telegram-Kanal

Mit einem Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist der freie Redakteur und Journalist Martin Schneider ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"