Kriminalität und JustizPolitikSachsenSachsen-Anhalt

Illegaler Drohneneinsatz über Bundeswehr-Übungsplätze in Sachsen-Anhalt: Polizei ermittelt in 29 Fällen

Die Polizei in Sachsen-Anhalt hat seit dem vergangenen Jahr insgesamt 29 Ermittlungsverfahren wegen illegaler Drohnenflüge über Bundeswehr-Truppenübungsplätzen eingeleitet, so berichtet die Mitteldeutsche Zeitung. Diese Flüge haben auf Bundeswehrstandorten in Altengrabow und Klietz stattgefunden, wo unter anderem Panzereinsätze trainiert und ukrainische Truppen ausgebildet werden.

Insgesamt gab es in Altengrabow zwischen Mai und November letzten Jahres 21 Drohnensichtungen und neun Sichtungen in Klietz, die zuletzt am 30. Januar gemeldet wurden. In 28 Fällen ist bisher unklar, wer hinter den Flügen steckt, während in einem Fall ein Verdächtiger bekannt ist. Das Territoriale Führungskommando der Bundeswehr bestätigte, dass die Anzahl illegaler Drohnenflüge über Militärgelände zugenommen hat und warnte vor dem möglichen Ausspähen von Bundeswehrstandorten durch fremde Nachrichtendienste.

Es ist besorgniserregend, dass unbekannte Personen Drohnen über gesperrtem Militärgelände fliegen lassen und potenziell sensible Informationen sammeln könnten. Eine erhöhte Aufmerksamkeit und Überwachung dieser Aktivitäten sind daher notwendig, um die Sicherheit der Bundeswehrstandorte zu gewährleisten.

Die folgende Tabelle zeigt die Anzahl der Drohnensichtungen in Altengrabow und Klietz:

| Standort | Anzahl der Drohnensichtungen |
|-----------------|-----------------------------|
| Altengrabow | 21 |
| Klietz | 9 |

Es ist wichtig, dass die Polizei weiterhin intensiv ermittelt und mögliche Täter identifiziert, um solche Verstöße gegen das Luftverkehrsgesetz zu unterbinden und die Sicherheit der Bundeswehrstandorte zu gewährleisten.



Quelle: Mitteldeutsche Zeitung / ots

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"