BildungChemnitzGesundheitTechnologieWirtschaftWissenschaft

Positive Entwicklung: KI in Sachsen 2024

Auf dem Weg zur Digitalen Revolution: Die unaufhaltsame Macht der Künstlichen Intelligenz in Sachsen.

Auf dem KI-Kongress in Chemnitz präsentierte Digitalminister Martin Dulig die Studie „Künstliche Intelligenz in Sachsen 2024 / Status quo in Wirtschaft, Wissenschaft und Bildung“. Diese Studie, erstellt im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, legt eine positive Entwicklung des KI-Sektors im Freistaat offen. Sie bietet detaillierte Einblicke in Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Netzwerke und Bildungsangebote mit Bezug zur KI in der Region.

Die Studie analysierte vier Kategorien, darunter Unternehmen, die Produkte und Dienstleistungen im Bereich Künstliche Intelligenz anbieten, sowie Forschung und Wissenschaft in universitären und außeruniversitären Einrichtungen. Des Weiteren wurden Netzwerke untersucht, die die Technologie fördern, und Studien- und Weiterbildungsangebote mit direktem KI-Bezug in Sachsen.

Sachsen beheimatet fast 200 KI-Unternehmen, wovon etwa drei Viertel ihren Hauptsitz im Freistaat haben. Dresden wird als klarer „KI-Hotspot“ bezeichnet, da hier 43 Prozent der sächsischen KI-Unternehmen ansässig sind. In ländlichen Gebieten hat jedes fünfte Unternehmen seinen Standort.

Die Unternehmen in Sachsen bieten hochwertige Leistungen in den Bereichen KI-Hardware, KI-Software und KI-Dienstleistungen an. Schwerpunkte liegen dabei unter anderem auf der automatisierten industriellen Produktion, autonomem Fahren, dem Internet der Dinge, sowie Medizin und Gesundheit.

Acht (Fach-) Hochschulen und Universitäten in Sachsen bieten insgesamt 48 Studiengänge mit KI-Inhalten an, wobei Grundlagen der KI in den Bachelorstudiengängen dominieren. Zudem sind im Masterstudium häufig Spezialisierungen wie Machine Learning und Data Science vertreten.

Digitalminister Martin Dulig betonte die unaufhaltsame Entwicklung der Künstlichen Intelligenz und deren Potenzial in verschiedenen Bereichen. Der Freistaat Sachsen unterstützt bereits seit 2019 die Entwicklung von KI-basierten Produkten und Dienstleistungen. Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass Sachsen gut positioniert ist, um das Wachstum und die Profilierung im Bereich der KI weiter voranzutreiben.

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"