Bautzen

Neuer Raum mit Küche im Schulmuseum Wartha ab August 2024

Schulmuseum Wartha erweitert sein Angebot mit neuem Raum für die Gemeinde

Die Bewohner von Malschwitz können sich freuen, denn das Sorbische Schulmuseum in Wartha erhält eine spannende Neuerung: ein neuer Mehrzweckraum, der ab Ende August 2024 für verschiedene Veranstaltungen und Bildungsangebote genutzt werden kann.

Der Bürgermeister von Malschwitz, Matthias Seidel, informiert, dass die Umbauarbeiten im Obergeschoss des Museums bereits begonnen haben. Diese Maßnahme ist Teil eines größeren Konzepts, das bereits 2014 entwickelt wurde und nun Schritt für Schritt umgesetzt wird.

Neben dem neuen Raum mit Küche, der einen vielseitigen Einsatz ermöglicht, wurden auch eine neue Heizung, Fenster und Toiletten eingebaut. Zusätzlich werden barrierefreie Zugänge geschaffen, um allen Besuchern eine gleichberechtigte Teilnahme zu ermöglichen.

Die Finanzierung des Projekts in Höhe von 100.000 Euro erfolgt mit Unterstützung des Freistaats Sachsen aus dem Förderprogramm Vitale Dorfkerne. Dies zeigt das Engagement des Landes, kulturelle Einrichtungen in ländlichen Regionen zu unterstützen und die Lebensqualität vor Ort zu stärken.

Das Warthaer Schulmuseum, benannt nach dem historischen Lehrer und Komponisten Korla Awgust Kocor, hat eine lange Geschichte und wurde 1998 als Ort des kulturellen Erbes eröffnet. Heute wird das Museum vom Heimatverein „Radiška“ getragen und ist ein wichtiger Bestandteil des kulturellen Lebens der Gemeinde.

Analysierte Quellen, die diese Meldung bestätigen: 10
Analysierte Kommentare in sozialen Medien: 11
Analysierte Forenbeiträge: 23

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"