BildungWirtschaftWittenberg

Hoher Besuch in Peter-Petersen-Förderschule

Hinter den Kulissen: Spannende Einblicke in der Peter Petersen Schule

In der Peter-Petersen-Förderschule in Gräfenhainichen war es diese Woche kein gewöhnlicher Ablauf für die Kinder und Jugendlichen. Der Landrat Christian Tylsch besuchte erstmals die Bildungseinrichtung, was zu einem umfangreichen Programm führte. Die Schüler präsentierten verschiedene Darbietungen, die von Mimik und Schauspiel bis hin zu thematischen Liedern reichten und viel Applaus ernteten.

Besonders beeindruckend war die von den Schülern der Mittelstufe vorbereitete Show „Wer wird Müllionär“, die die korrekte Entsorgung von Müll thematisierte. Anschließend wurde das Amphitheater auf dem Schulhof besucht, das mit neuen Sitzgelegenheiten und bunten Quadern ausgestattet wurde. Diese Maßnahme, die insgesamt 10.700 Euro kostete, wurde durch den Landkreis Wittenberg und Spenden des Fördervereins der Schule sowie lokaler Unternehmen unterstützt.

Für Landrat Tylsch war der Besuch sehr bewegend, da er die Leidenschaft und Hingabe der Lehrkräfte und Schüler erleben konnte. Er betonte die Bedeutung von Förderschulen in unserer Gesellschaft und lobte die intensive Arbeit, die dort geleistet wird. Insgesamt war der Besuch des Landrates in der Peter-Petersen-Schule in Gräfenhainichen ein inspirierendes Erlebnis, das die Wichtigkeit von speziellen Bildungseinrichtungen unterstrich.

Mit einem Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist der freie Redakteur und Journalist Martin Schneider ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"