Mansfeld-SüdharzWetter und Natur

Unbeständiges Wetter erwartet Deutschland: Gewitter, Starkregen und Hagel möglich

Gewitterwarnung: Was Sie über das unbeständige Wetter wissen müssen.

Nach einem sonnigen Feiertag in Deutschland kündigt sich nun unbeständiges Wetter an. Laut Nico Bauer vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach bleibt das Frühsommerwetter im Norden und Osten des Landes weitgehend stabil. Anders sieht es jedoch im Süden und Südwesten aus, wo bereits am Donnerstag dichtere Wolken auftreten und schauerartiger sowie gewittriger Regen erwartet wird.

Besonders im Süden und Südwesten besteht die Möglichkeit von Gewittern mit Starkregen und Hagel, die lokal sogar Unwetterpotenzial mit sich bringen können. Im Laufe des Abends sollen sich die Gewitter auch in die Mitte Deutschlands ausbreiten. Die Temperaturen zeigen ein deutliches Gefälle, mit maximal 24 bis 28 Grad im Norden und Nordosten, während es im Südwesten nur etwa 20 Grad und in der Mitte des Landes etwa 25 Grad werden sollen.

Der Freitag verspricht ebenfalls unbeständiges Wetter, das sich allmählich auf das gesamte Land ausweiten wird. Zwischen sonnigen Abschnitten sind immer wieder Schauer und Gewitter zu erwarten, auch im Nordosten. Die Temperaturen werden sich angleichen, mit knapp 25 Grad im Nordosten und landesweit um die 20 Grad. Das Wochenende beginnt ebenfalls wechselhaft, und die Aussichten auf stabiles Wetter sind vorerst nicht in Sicht.

Sachsen-Anhalt News Twitter-Kanal

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"