Mansfeld-SüdharzSportWirtschaft

DAZN zahlt TV-Geld an DFL: Fußballvereine erleichtert

DAZN bezieht TV-Geld-Rate: Was steckt hinter den Zahlungsverzögerungen der DFL?

Die Vereine der 1. und 2. Fußball-Bundesliga können erleichtert aufatmen, da der Internet-Sportsender DAZN die fällige TV-Geld-Rate an die Deutsche Fußball Liga (DFL) überwiesen hat. Dies bestätigten Personen, die mit der Angelegenheit vertraut sind, der Deutschen Presse-Agentur. Es handelt sich dabei um die Mai-Rate in Höhe von etwa 25 Millionen Euro. In der Vorwoche wurden die Vereine von der DFL über ausstehende Zahlungen von rund 80 Millionen Euro informiert. Dieses Geld soll jedoch erst im Dezember fließen, bis dahin müssen die 36 Profivereine das entstandene Defizit selbst ausgleichen.

Die benachrichtigten Vereine erhielten ein Schreiben aus der DFL-Zentrale, in dem es heißt, dass die Auskehrungsrate für Juni 2024 von ursprünglich 127 Mio. Euro auf 47 Mio. Euro gekürzt wird. Die verzögerte Zahlung ist darauf zurückzuführen, dass Partner ihre vertraglichen Zahlungen nicht zum geplanten Zeitpunkt leisten konnten. Die fehlenden Einnahmen von etwa 50 Millionen Euro entfallen größtenteils auf DAZN, das noch die Raten für März und April ausstehen hat, die bis Jahresende beglichen werden sollen. Aktuell ist nicht bekannt, um welche weiteren Unternehmen es sich handelt, die ebenfalls Zahlungen zu leisten haben.

Die Bestätigung, dass DAZN die TV-Geld-Rate an die DFL überwiesen hat, kommt zu einem entscheidenden Zeitpunkt für die Fußballvereine, die in finanzielle Turbulenzen geraten waren. Die Verzögerung in der Auszahlung der TV-Gelder durch DAZN und möglicherweise weitere Partner brachte die Clubs in eine prekäre Situation, die sie nun zumindest für den Moment etwas entspannen können. Trotz der vorübergehenden Entlastung müssen die Vereine dennoch auf die weiteren ausbleibenden Zahlungen achten, um ihre finanzielle Stabilität aufrechtzuerhalten.

Sachsen-Anhalt News Twitter-Kanal

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"