MagdeburgSport

Schwimm-Qualifikationen in Berlin und Magdeburg: Wer schafft die Olympianormen?

Olympia-Träume auf dem Prüfstand: Spannung in Berlin & Magdeburg

In 99 Tagen werden die Olympischen Spiele in Paris eröffnet, und die deutsche Schwimmelite hat die perfekte Gelegenheit, sich für die Normzeiten zu qualifizieren. Dieses Wochenende bietet eine doppelte Chance, da sowohl in Berlin als auch in Magdeburg Qualifikationswettkämpfe stattfinden. Bei den Swim Open in Berlin und dem Gothaer & Friends Pokal in Magdeburg werden die Athleten schnell schwimmen, um sich für die Einzelstrecken in Paris sowie für die Staffelplätze zu empfehlen. Sowohl für bereits qualifizierte Schwimmer als auch für diejenigen, die noch um die Normen kämpfen, dienen die Wettkämpfe als wichtiger Formtest auf dem Weg zu Olympia.

In Berlin wird die frischgebackene Weltmeisterin Angelina Köhler ihre Jagd nach der Norm über 200m Schmetterling beginnen. Sie wird von Teamkollegen wie Ole Braunschweig, Nele Schulze, Henning Mühlleitner, Ramon Klenz, und Leonie Kullmann begleitet. Melvin Imoudu, der letzte Woche die Qualifikationszeit über 100m Brust unterbot, wird ebenfalls in Berlin antreten. Weitere Schwimmer wie Josha Salchow, Jessica Felsner, Christian Diener, David Thomasberger und Marek Ulrich werden ebenfalls um die Olympia-Normen kämpfen.

In Magdeburg werden die Schwimmer unter Erfolgstrainer Bernd Berkhahn ins Geschehen eingreifen. Besonders bemerkenswert ist das ungewöhnliche Wettkampfprogramm von WM-Medaillengewinner Lukas Märtens, der neben seinen Paradedisziplinen auch über 100m Freistil, 100m Rücken und 200m Rücken antreten wird. Schwimmer wie Florian Wellbrock, Oliver Klemet und Isabel Gose werden ebenfalls an den Start gehen, um ihre Stärken zu präsentieren und sich für die Olympischen Spiele zu qualifizieren. Nina Holt, Celine Rieder und Laura Riedemann werden ebenfalls versuchen, die Normen zu erreichen und sich gute Positionen im Staffelranking zu erkämpfen.

Mit einem Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist der freie Redakteur und Journalist Martin Schneider ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"