HarzWetter und Natur

Winterliche Frühlingstage in Sachsen-Anhalt: Regen, Schnee und Sturm erwartet

Unerwartete Wetterkapriolen im Frühling: Regen und Schnee in Sachsen-Anhalt

Der Frühling in Sachsen-Anhalt präsentiert sich an diesem Wochenende mit Regen, Schnee und Sturm, was eher an winterliche Bedingungen erinnert. Laut dem Deutschen Wetterdienst in Leipzig wird der Regen am Freitag nachmittags abflauen und teilweise gewittrige Schauer hinterlassen, während die Temperaturen maximal neun bis zwölf Grad betragen. Im Harzgebirge werden zwischen zwei und neun Grad erwartet, mit Schneefall oberhalb von 600 Metern.

Die Straßen werden aufgrund der Witterungsbedingungen glatt und ein frischer Wind mit vereinzelten stürmischen Böen ist zu erwarten, insbesondere auf dem Brocken mit teilweise schweren Sturmböen. Auch am Samstag setzt sich das unbeständige Wetter mit einem bewölkten Himmel, Regen- und Graupelschauern fort, begleitet von Temperaturen zwischen sieben und elf Grad, wobei es im Harz noch kälter wird, mit bis zu sieben Grad.

Für den darauf folgenden Sonntag prognostiziert der Wetterdienst weiterhin Regen- und Graupelschauer, während im Bergland Schneefall erwartet wird. Der Nordostwind wird schwächer und die Temperaturen sollen bis zu elf Grad erreichen. Insgesamt zeigt sich das frühlingshafte Wetter in Sachsen-Anhalt in diesem Wochenende von einer ungewöhnlichen kälteren Seite.

Harz News Telegram-Kanal

Mit einem Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist der freie Redakteur und Journalist Martin Schneider ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"