HarzSport

Hertha BSC verpasst Aufstiegschance nach 1:1 gegen Hannover 96

Hannovers Last-Minute-Tor schockt Hertha: Aufstiegschancen dahin

Hertha BSC und Hannover 96 haben sich in einem spannenden Spiel mit einem 1:1-Unentschieden getrennt. Die Niedersachsen konnten durch ein spätes Tor von Enzo Leopold in der Nachspielzeit noch einen Punkt retten, nachdem Marc Oliver Kempf die Berliner bereits in der 13. Minute in Führung gebracht hatte.

Trainer Pal Dardai hatte auf eine Siegesserie seiner Hertha gehofft, um noch eine theoretische Chance auf den Bundesliga-Aufstieg zu wahren. Doch mit dem Unentschieden gegen Hannover ist diese Möglichkeit nun endgültig dahin. Hannover 96 wiederum, obwohl sie mit neun Punkten Rückstand auf den Tabellendritten Fortuna Düsseldorf stehen, haben auch keine realistische Chance mehr auf den Aufstieg.

Das Spiel war geprägt von verpassten Chancen auf beiden Seiten. Die Berliner konnten nach der Führung durch Kempfs Kopfball nicht nachlegen und die Gäste aus Hannover konnten sich trotz einiger guter Möglichkeiten erst spät belohnen. Lars Gindorf und Louis Schaub trafen jeweils die Latte, während die Hertha in der zweiten Halbzeit sich eher in den Verwaltungsmodus begab.

Letztendlich reichte Kempfs Kopfball nicht aus, um Hertha BSC den dringend benötigten Sieg zu bescheren. Mit diesem Unentschieden muss sich die Hertha nun endgültig darauf einstellen, auch in der nächsten Saison in der 2. Fußball-Bundesliga zu spielen.

Harz News Telegram-Kanal

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"