Halle (Saale)

Einblicke und Ausblicke: Vorschau auf die Burg Giebichenstein Jahresausstellung

Burg Giebichenstein lädt zur Jahresausstellung ein

In der renommierten Burg Giebichenstein in Halle steht ein besonderes Highlight bevor: Die Kunsthochschule lädt am kommenden Wochenende zur alljährlichen Jahresausstellung ein. Dieses Jahr steht die Ausstellung ganz im Zeichen von verschiedenen Orten.

Die Rektorin Bettina Erzgräber betonte vor der Eröffnung, wie intensiv an diesem Thema gearbeitet wurde und wie wichtig es sei, einen Einblick hinter die Kulissen der Hochschule zu ermöglichen. Interessierte Besucher können an diesem Samstag und Sonntag die Werke der Studierenden bewundern und mehr über das Studium an der Burg erfahren.

Den Auftakt bildet die Eröffnung der Ausstellung „Take Off 2024“, die Werke von zwölf Meisterschülerinnen und -schülern des Fachbereichs Kunst präsentiert. Im Anschluss wird eine Modenschau gezeigt, die die Vielfalt an der Kunsthochschule widerspiegelt.

Blickt man auf die letzten Monate zurück, so war die Kunsthochschule auch mit einigen Herausforderungen konfrontiert. Trotzdem zeigt sich die Rektorin optimistisch und dankbar für die finanzielle Unterstützung durch den Finanzausschuss des Landes. Dieses Geld ermöglicht einen neuen Bau, um den Studierenden und Lehrenden bessere Arbeitsbedingungen zu bieten.

Die Kunsthochschule arbeitet zudem aktiv an einer Verbesserung des Miteinanders und setzt sich mit Kritik auseinander, um einen offenen und respektvollen Raum für alle zu schaffen. Internationale Kooperationen wurden überdacht und ausgebaut, wobei Kontakte nach Kuba und Georgien verstärkt wurden. Ein neuer Blick auf die internationalen Beziehungen soll die Vielfalt und den Austausch fördern.

Analysierte Quellen, die diese Meldung bestätigen: 14
Analysierte Kommentare in sozialen Medien: 98
Analysierte Forenbeiträge: 98

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"