Sachsen-AnhaltWirtschaft

Besondere Arbeitsbedingungen: DevLabor erhält Landessiegel

Die Geheimnisse des erfolgreichen Arbeitsumfelds in einem IT-Unternehmen enthüllt

Um in einer IT-Firma effektiv arbeiten zu können, bedarf es mehr als nur eines angemessenen Gehalts. Die Arbeitsbedingungen spielen eine entscheidende Rolle für die Motivation und Zufriedenheit der Mitarbeiter. Das Unternehmen DevLabor wurde kürzlich mit dem Landessiegel Sachsen-Anhalt „Das mitarbeiterorientierte Unternehmen – Hier fühle ich mich wohl“ ausgezeichnet. Die Besonderheiten, die zu dieser Anerkennung führten, sind vielfältig.

Geschäftsführer Jeffrey Reichardt betont die Bedeutung flexibler Arbeitszeiten zur Förderung der Work-Life-Balance. Darüber hinaus erhalten die Mitarbeiter monatliche Budgets für Benefits wie Mittagessenzuschüsse, E-Bike-Leasing oder private Krankenversicherungen, die über eine App aktiviert werden können. Jedes Büro bei DevLabor ist mit Klimageräten, ergonomischen Arbeitsplätzen und individuell wählbaren Arbeitsgeräten ausgestattet. Mitarbeiter können wählen, ob sie im Büro oder im Homeoffice arbeiten möchten.

Die Büroetagen des Unternehmens sind äußerst durchdacht gestaltet, um den unterschiedlichen Arbeitsanforderungen gerecht zu werden. Die Aufteilung ermöglicht es Mitarbeitern mit Kundenkontakt im Erdgeschoss zu arbeiten, während Programmierer oben ungestört arbeiten können. Zusätzlich steht eine offene Küche zur Verfügung, in der Mitarbeiter aus 280 Gerichten wählen können. Eine Vielzahl von Parkplätzen, inklusive vier E-Ladesäulen, stehen den Mitarbeitern zur Verfügung.

Die Mitarbeiterorientierung von DevLabor führte dazu, dass das Unternehmen eines von 33 ausgezeichneten Unternehmen war, von denen fünf aus der Altmark stammen. Um das Landessiegel zu erhalten, nehmen die Mitarbeiter an einer anonymen Umfrage teil, bei der sie die Arbeitsbedingungen bewerten. Die Antworten werden mit den Unternehmenswerten verglichen. DevLabor erreichte hierbei einen beeindruckenden Wert von 81,8 Prozent, obwohl bereits 66 Prozent ausgereicht hätten. Die Vergabe des Siegels erfolgt jedoch nur an 30 bis 40 Prozent der teilnehmenden Unternehmen.

Für DevLabor ist die Anerkennung nur der Anfang. Das Unternehmen plant die Gründung von ByteHaus, einem IT-Systemhaus im selben Gebäude. Diese Erweiterung soll das Dienstleistungsportfolio sinnvoll ergänzen. Mit einem klaren Fokus auf die Zufriedenheit der Mitarbeiter und eine angenehme Arbeitsumgebung setzt DevLabor Maßstäbe für eine mitarbeiterorientierte Unternehmenskultur in der IT-Branche.

Lebt in Albersdorf und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"