Anhalt-BitterfeldSport

Hertha Berlin verpasst Siegesserie: 1:1 gegen Hannover 96 – Erstliga-Rückkehr rechnerisch ausgeschlossen

Hertha verpasst Siegesserie: Enttäuschendes 1:1 gegen Hannover

Berlin – Hertha verfehlte das Ziel von Trainer Pal Dardai, eine Siegesserie im Saison-Endspurt zu starten, als sie am Freitagabend gegen Hannover 96 nur zu einem 1:1-Unentschieden kamen. Der Berliner Führungstreffer wurde von Marc Oliver Kempf in der 13. Minute erzielt, aber ein später Ausgleichstreffer von Enzo Leopold in der Nachspielzeit brachte den Niedersachsen den Punkt. Mit einem Rückstand von zehn Punkten auf Platz drei ist eine Erstliga-Rückkehr für Hertha nun rechnerisch ausgeschlossen.

Die Niederlage bedeutet das Ende der Vier-Siege-Serie, die Dardai als Motivation für die letzten vier Saisonspiele etabliert hatte. Trotz des entspannten Fußballabends konnte Hertha die Serie nicht starten. Vor dem Anpfiff wurde der ehemalige Spieler Marvin Plattenhardt mit Applaus verabschiedet, als Ersatz auf seiner Position spielte Deyovaisio Zeefuik.

Der Ausfall von Michal Karbownik ermöglichte Zeefuik zu spielen. Die Berliner hatten durch Kempfs Treffer früh die Führung übernommen, aber Hannover zeigte sich gefährlich und traf zweimal die Latte. In der zweiten Halbzeit gelang es Hertha zu verwalten, doch Leopolds spätes Tor sorgte für den Ausgleich. Trotz des Endergebnisses bleibt Hertha ein Gewinnerpunkt verwehrt, während sich Hannover über das Remis freuen kann.

Anhalt-Bitterfeld News Telegram-Kanal

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"