PolitikRhein-Pfalz-Kreis

Verbandsgemeinde Kandel: Martin Volz als neuer Bürgermeister nominiert

Kandidat Martin Volz and the future of Verbandsgemeinde Kandel

Martin Volz, der derzeitige Ortsbürgermeister von Minfeld, hat angekündigt, dass er Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kandel werden möchte. Diese Position wird frei, da der amtierende Bürgermeister Volker Poß (SPD) nicht erneut kandidieren wird. Die Wahl des neuen Bürgermeisters soll gemäß dem Beschluss des Verbandsgemeinderates am 10. November stattfinden.

Volz wurde kürzlich sowohl von den Mitgliederversammlungen des CDU-Gemeindeverbandes Kandel als auch von der Freien Wählergruppe der Verbandsgemeinde Kandel für die Kandidatur nominiert. Der CDU-Vorsitzende Niklas Hogrefe lobte Volz als „erfolgreichen Ortsbürgermeister“ und empfahl ihn als Kandidaten. Es wird angestrebt, eine neue Form der Zusammenarbeit auf Verbandsgemeindeebene zu schaffen und die „bürgerliche Mitte“ zu stärken.

Volz, der gelernter Krankenpfleger und derzeit als Rettungssanitäter tätig ist, kann auf langjährige kommunalpolitische Erfahrung zurückblicken. Er gehört seit 2004 dem Ortsgemeinderat Minfeld an, war Erster Beigeordneter und ist seit fünf Jahren Ortsbürgermeister. Im Verbandsgemeinderat Kandel ist er seit 2010 Mitglied der Freien Wählergruppe. Volz betont die Wichtigkeit eines „Neustarts im Verbandsgemeinderat“ und plant, mit der CDU zusammenzuarbeiten, um erfolgreiche Ergebnisse zu erzielen.

Es bleibt abzuwarten, ob es weitere Bewerber für das Amt des Verbandsbürgermeisters geben wird. Die Bewerbungsfrist endet am 30. August, und die Stelle wird in die Besoldungsgruppe B2 oder B3 eingestuft. Die Entscheidung über den neuen Bürgermeister wird somit am 10. November getroffen.

Mit einem Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist der freie Redakteur und Journalist Martin Schneider ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"