Dieser Werbeplatz kostet nur 20€ pro Monat. Jetzt buchen!
BlaulichtLudwigshafenRheinland-PfalzUnfälle

Promille-Wert von 2,03: Betrunkene Autofahrerin verursacht Unfall in Bobenheim-Roxheim

Der gefährliche Konsum von Alkohol: Unfall in Bobenheim-Roxheim - eine kurze Nachricht voller Aktualität und Brisanz

Am 02.05.2024 ereignete sich gegen 21:05 Uhr ein Verkehrsunfall im Bereich Pfalzring in Bobenheim-Roxheim, als eine 24-jährige Autofahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug beim Abbiegen verlor und in den Vorgarten eines Anwohners rutschte. Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei Alkoholgeruch fest, und ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,03 Promille. Als Konsequenz wurde der Fahrerin eine Blutprobe entnommen, und es wurde ein Strafverfahren gegen sie eingeleitet. Der entstandene Gesamtschaden wurde auf etwa 3000 Euro geschätzt.

Zeugen, die sachdienliche Informationen zum Unfallhergang haben, werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Frankenthal unter der Tel.-Nr.: 06233/313-0 oder an die Polizeiwache Maxdorf unter der Tel.-Nr.: 06237/934-1100 zu wenden. Alternativ können Hinweise auch per E-Mail an pifrankenthal@polizei.rlp.de gesendet werden.

Die Polizeidirektion Ludwigshafen, genauer die Polizeiinspektion Frankenthal (Pfalz), unter der Leitung von Stefan Heißler, steht für Rückfragen zur Verfügung. Kontakt kann telefonisch unter 06233 313-3202 (oder -0) oder per E-Mail an pifrankenthal.presse@polizei.rlp.de aufgenommen werden. Weitere Informationen und Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei verfügbar.

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"