Rhein-Kreis NeussUmwelt

Neue Klimaschutzstrategie für den Rhein-Kreis Neuss vorgestellt: Maßnahmen und Ziele

Ein neuer Schritt für den Klimaschutz im Rhein-Kreis Neuss

Der Rhein-Kreis Neuss hat kürzlich sein Integriertes Klimaschutzkonzept vorgestellt, das einen bedeutenden Meilenstein in der Bemühung um Umweltschutz und Nachhaltigkeit darstellt. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke betont die Dringlichkeit, Maßnahmen gegen den Klimawandel zu ergreifen und die Umwelt für zukünftige Generationen zu schützen.

Das Konzept, das von Kreisdirektor Dirk Brügge erläutert wurde, besteht aus einem Klimaschutz- und einem Klimaanpassungskonzept, die zusammen eine umfassende Strategie für eine nachhaltige Zukunft bieten. Brügge hebt hervor, dass das Konzept kontinuierlich aktualisiert wird, um den sich verändernden Anforderungen gerecht zu werden und relevant zu bleiben.

Das Ziel des Konzepts ist es, konkrete Maßnahmen und Veränderungen zu initiieren, um die Auswirkungen des Klimawandels auf natürliche, gesellschaftliche und wirtschaftliche Systeme zu mildern. Es bietet einen Fahrplan zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen und schafft gleichzeitig Raum für Wachstum, Innovation und eine verbesserte Umweltqualität für die Bürgerinnen und Bürger des Rhein-Kreises Neuss.

Das Konzept umfasst 26 Maßnahmen in verschiedenen Handlungsfeldern wie klimaschonende Verwaltung, nachhaltige Kreisentwicklung, Klima- und Umweltbildung, erneuerbare Energien, Klimafolgenanpassung und interkommunale Zusammenarbeit. Durch diese Maßnahmen sollen nachhaltige Praktiken gefördert, der Energieverbrauch reduziert und ein Bewusstsein für den Klimaschutz in der Gesellschaft etabliert werden.

Die Umsetzung der Maßnahmen erfolgt unter der Leitung der Klimaschutzmanagerinnen Ina Grothe und Regina Krings, die das Konzept erarbeitet haben. Sie setzen die beschlossenen Maßnahmen um und arbeiten kontinuierlich an weiteren Klimaschutzthemen im Rhein-Kreis Neuss.

Weitere Informationen zum Klimaschutzkonzept und den vollständigen Text finden Sie auf der Website des Rhein-Kreises Neuss unter www.rhein-kreis-neuss.de/klimawandelvorsorge. Bei Fragen oder Anregungen stehen Ina Grothe und Regina Krings unter der E-Mail-Adresse klimaschutz@rhein-kreis-neuss.de zur Verfügung.

Analysierte Quellen, die diese Meldung bestätigen: 12
Analysierte Kommentare in sozialen Medien: 83
Analysierte Forenbeiträge: 36

Mit einem Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist der freie Redakteur und Journalist Martin Schneider ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"