OberhausenTechnologieWirtschaft

Putin stärkt Partnerschaft mit Vietnam: Besuch in Hanoi und Gespräche über strategische Partnerschaft

Putin in Vietnam: Einblick in die Beziehungen zwischen Russland und Vietnam

Moskaus Präsident Wladimir Putin ist nach seinem Besuch in Nordkorea in Hanoi angekommen, um die langjährigen Beziehungen zwischen Russland und Vietnam zu vertiefen. Im Fokus seines Staatsbesuchs stehen Gespräche über Handel, Wirtschaft, Forschung und Technologie, sowie humanitäre Partnerschaften.

Putin wurde mit militärischen Ehren empfangen, obwohl der Empfang nicht die gleiche Stufe an Ehrerbietung erreichte wie in Nordkorea. Dort wurde er persönlich von Kim Jong Un begrüßt. In Hanoi plant Putin Treffen mit dem Generalsekretär der kommunistischen Partei, Nguyen Phu Trong, sowie mit Präsident To Lam und Regierungschef Pham Minh Chinh. Die Gespräche sollen den Zustand und die Perspektiven der strategischen Partnerschaft zwischen Russland und Vietnam beleuchten, sowohl in wirtschaftlicher als auch in internationaler Hinsicht.

Ein besonderes Highlight des Besuchs wird Putins Treffen mit vietnamesischen Studenten sein, die entweder in Russland oder der ehemaligen Sowjetunion studiert haben. Die enge Partnerschaft zwischen Russland und Vietnam reicht bis in die Zeiten des Vietnamkriegs zurück, als Moskau Hanoi unterstützte.

Suche nach östlichen Partnern und potenziellen Waffenlieferanten

Putin, der im Westen aufgrund seines Vorgehens in der Ukraine mit Sanktionen konfrontiert ist, strebt eine Stärkung der Partnerschaften im Osten an. Darüber hinaus wird spekuliert, dass Putin auch potenzielle Waffenlieferanten in Vietnam ausloten könnte. Obwohl Vietnam offiziell neutral im Ukraine-Konflikt bleibt, könnte die Zusammenarbeit in militärischen Angelegenheiten diskutiert werden.

In Putins Delegation befinden sich hochrangige Persönlichkeiten wie der stellvertretende Verteidigungsminister Alexander Fomin, der Leiter der Behörde für militärisch-technische Zusammenarbeit Dmitri Schugayev und der Direktor des Rüstungskonzerns Rosoboronexport, Alexander Micheev.

Analysierte Quellen, die diese Meldung bestätigen: 20
Analysierte Kommentare in sozialen Medien: 147
Analysierte Forenbeiträge: 27

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"