KulturMünsterTechnologieUmweltWirtschaftWissenschaft

Neuer Master an FH Münster: Nachhaltige Transformation ab 2024 (94 Zeichen)

Entdecken Sie die innovative Herangehensweise des neuen Masterstudiengangs an der FH Münster.

Die Fachhochschule Münster startet zum Wintersemester 2024/2025 den neuen interdisziplinären Masterstudiengang Nachhaltige Transformationsgestaltung. Dieser richtet sich an Absolvent*innen aller Fachdisziplinen, die an der Entwicklung und Umsetzung nachhaltiger und innovativer Lösungen für globale Herausforderungen interessiert sind. Studierende erhalten im ersten Semester eine grundlegende Einführung in Nachhaltigkeit aus ökonomischer, politischer, ökologischer, technologischer und sozialer Perspektive. In den folgenden Semestern können sie sich durch Wahlpflichtmodule nach persönlichem Interesse spezialisieren, beispielsweise in Bereichen wie Nachhaltigkeitsmanagement, Sorgfaltspflicht in Lieferketten oder Transformationsgestaltung.

Der Studiengang legt einen Schwerpunkt auf die Zusammenarbeit in interdisziplinären Teams, um die nachhaltige Transformation von Unternehmen und Gesellschaft voranzutreiben. Absolvent*innen mit Studienhintergrund in Bereichen wie Bauingenieurwesen, Geografie, Architektur, Städtebau oder Verwaltungsmanagement können beispielsweise die Profillinie nachhaltiges Bauen, Wohnen und Mobilität wählen, die Module zur zukünftigen Stadtgestaltung umfasst. Dabei werden Themen wie Verkehrswende, ressourcenschonendes Bauen, erneuerbare Energien und urbane Gewässer behandelt.

Für die Zulassung zum Masterstudiengang ist ein erster berufsqualifizierender Studienabschluss mit einer Gesamtnote von mindestens „gut“ (2,5) erforderlich. Das Auswahlverfahren beinhaltet eine Video-Bewerbung, für die Anmeldungen vom 14. Mai bis zum 15. Juli möglich sind. Der Großteil des Studiums findet in Münster statt, jedoch können einige Module auch am Technologie-Campus Steinfurt absolviert werden. Interessierte erhalten weitere Informationen zum Studiengang und dem Auswahlverfahren auf der Website fh.ms/zukunftgestalten. Zudem finden regelmäßige Online-Infoveranstaltungen statt, die Interessierte über den Master Nachhaltige Transformationsgestaltung informieren.

Der interdisziplinäre Masterstudiengang Nachhaltige Transformationsgestaltung wird in Zusammenarbeit von verschiedenen Fachbereichen der FH Münster angeboten. Neben dem Münster Centrum für Interdisziplinarität (MCI) sind auch neun weitere Fachbereiche, darunter Maschinenbau, Bauingenieurwesen, Elektrotechnik und Informatik, an der Entwicklung und Umsetzung des Studiengangs beteiligt. Die Vielfalt der beteiligten Fachbereiche unterstreicht den interdisziplinären und ganzheitlichen Ansatz des Studiengangs, um Absolvent*innen auf komplexe Herausforderungen im Bereich Nachhaltigkeit vorzubereiten.

Kultur News Telegram-Kanal

Mit einem Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist der freie Redakteur und Journalist Martin Schneider ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"