BildungKulturMünster

Mototherapie: Eine neue Chance für Kinder in Münster

Wie Mototherapie Kinder mit Verhaltensproblemen hilft und ihre Entwicklung fördert

Jannis, ein Schüler, der sich schwer konzentrieren kann und häufig mit Mitschülern in Konflikte gerät, wurde von seinen Eltern zur Mototherapie angemeldet. In diesem Rahmen findet er einen Raum, um seinem Bewegungsdrang nachzugehen und sich verstanden zu fühlen. Die Therapie zielt darauf ab, seine motorische Unruhe zu verstehen und zu adressieren, ohne ihn auf seine negativen Aspekte zu reduzieren, sondern vielmehr seine Fähigkeiten und Kompetenzen herauszustellen.

In Konfliktsituationen wird Jannis mit Empathie und Verständnis begegnet, was ihm die Möglichkeit gibt, sich seinen Schwierigkeiten zu stellen. Durch positive Erfahrungen in der Mototherapie-Gruppe fühlt er sich ermutigt, neue Verhaltensstrategien zu erproben, auch im schulischen Umfeld. Diese unterstützende Haltung gegenüber den Kindern ermöglicht es ihnen, neue positive Verhaltensweisen zu entwickeln und in der Schule umzusetzen.

Maya hingegen, die Angst vor dem Turnen hatte und lieber alleine spielte, konnte durch die Mototherapie in einer kleinen Gruppe neue Bewegungserfahrungen machen. Diese Erfahrungen ermöglichten es ihr, Sicherheit in ihrem Verhalten zu gewinnen und nach 1,5 Jahren stolz am Turnunterricht in der Kita teilzunehmen. Neben der Förderung der Kinder legt die Mototherapie auch einen bedeutenden Wert auf die Elternberatung sowie den Austausch mit Erziehern und Lehrern, um eine unterstützende Umgebung auch außerhalb der Therapie zu schaffen.

Der Verein für Mototherapie und Psychomotorische Entwicklungsförderung e.V. besteht seit 40 Jahren und unterstützt Kinder und Jugendliche in ihren Wahrnehmungs- und Bewegungsfähigkeiten sowie in ihrer sozial-emotionalen Entwicklung. Die Psychomotorik bildet die Grundlage der Mototherapie, die den Zusammenhang von Wahrnehmung, Bewegung, Erleben und Handeln beschreibt. Durch Bewegung und Spiel können Kinder ihre persönlichen Ressourcen entfalten, hinderliche Verhaltensweisen verringern und neue Strategien entwickeln.

Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums veranstaltet der Verein einen Workshoptag für pädagogisches und therapeutisches Fachpersonal am 4. Mai in Kooperation mit dem Franz-Hitze-Haus. Die Veranstaltung wird von Sponsoren wie Westlotto, Sparkasse Münsterland Ost und Wohn- und Stadtbau unterstützt. Interessierte haben auch die Möglichkeit, an einer Jubiläumsfeier im Rathausfestsaal teilzunehmen, für die eine Anmeldung erforderlich ist.

Kultur News Telegram-Kanal

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"