Minden-LübbeckeWirtschaft

Glasfaser-Ausbau im Mühlenkreis bis 2024: Informationen und Termine

Spannende Infos zur Glasfaser-Förderung in Lübbecke und Hille

Lübbecke: Eine Fördermöglichkeit für Haushalte im Kreis Minden-Lübbecke ist durch das Unternehmen Greenfiber bis zum 30. Juni 2024 gegeben, um die als unterversorgt geltenden Adressen im Mühlenkreis mit einer Downloadgeschwindigkeit von unter 30 Mbit pro Sekunde zu erschließen. Greenfiber hat bereits über 1.800 Kilometer Glasfasertrasse in Ostwestfalen-Lippe (OWL) verlegt, doch Geschäftsführer Uwe Krabbe betont, dass es noch mehr zu tun gibt, da einige Adressen im Kreis Minden-Lübbecke einen Anspruch auf einen Glasfaseranschluss haben, sich aber noch nicht dafür entschieden haben.

Um die zögernden Anwohner über einen möglichen Glasfaser-Anschluss zu informieren, plant Greenfiber in den kommenden Wochen Infoveranstaltungen im gesamten Kreisgebiet anzubieten. Es wird betont, dass die Fördermöglichkeit für die unterversorgten Haushalte genutzt werden sollte. Die Glasfaser-Sprechstunde wird in Lübbecke am Dienstag, 23. April, sowie in Espelkamp am Dienstag, 30. April, stattfinden.

Interessenten haben bis zum 30. Juni 2024 die Gelegenheit, einen Glasfaser-Hausanschluss zu erhalten, wobei der Großteil der Kosten von Greenfiber übernommen wird und der Kunde lediglich einen Eigenanteil von 100 Euro tragen muss. Dafür ist die Abgabe einer Grundstückseigentümererklärung (GEE) und eines Antrags beim Infrastrukturunternehmen erforderlich. Auch nach diesem Datum wird der eigenwirtschaftliche Ausbau fortgesetzt.

Greenfiber-Mitarbeiter stehen für persönliche Beratungen in den Büros in Minden, Espelkamp und Lübbecke sowie unter der Telefonnummer 0571/7834180 zur Verfügung. Weitere Informationen zu geförderten Adressen und dem Glasfaserausbau sind online unter www.greenfiber.de/glasfaserausbau abrufbar.

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"