LeverkusenSport

Historischer Triumph: Rolfes nennt Schlüsselmomente

Die geheimen Strategien hinter Leverkusens historischem Erfolg | Exklusive Einblicke von Simon Rolfes

Sport-Geschäftsführer Simon Rolfes hat kürzlich die entscheidenden Momente auf dem Weg zum historischen Triumph des Meisters Bayer Leverkusen hervorgehoben. Insbesondere betonte er die Bedeutung des Verkaufs von Kai Havertz, was es dem Verein ermöglichte, das Fundament zu legen. Der Transfer von Havertz zum FC Chelsea im Winter 2020 ebnete den Weg für den Aufbau des Teams, wobei die Verpflichtungen von Spielern wie Moussa Diaby einen wichtigen Beitrag zum Erfolg leisteten. Die Investitionen in Talente wie Florian Wirtz und gestandene Spieler wie Granit Xhaka und Victor Boniface verstärkten die Mannschaft weiter.

Ein weiterer Schlüsselmoment auf dem Weg nach oben war die schmerzhafte Niederlage mit 1:5 gegen Eintracht Frankfurt im Oktober 2022. Diese Partie, die das zweite Spiel von Xabi Alonso als Trainer markierte, war ein Weckruf für das Team. Rolfes erklärte, dass nach dieser Niederlage klare Entscheidungen getroffen wurden und der Kader konsequent umgebaut wurde. Der Fokus lag fortan auf kompromisslosem Einsatz und harter Arbeit, um die Leistung zu steigern.

Die Zusammenarbeit zwischen Rolfes und Alonso wurde als wesentlicher Erfolgsfaktor für Leverkusen hervorgehoben. Beide teilen eine ähnliche Fußballphilosophie und charakterliche Eigenschaften, die zu einer starken Partnerschaft geführt haben. Rolfes lobte Alonsos Erfolge und betonte die Bedeutung ihres Verständnisses als ehemalige Sechser im Fußball. Die Position des Sechsers im Mittelfeld präge ihre Sichtweise auf das Spiel, wobei sie betonten, dass heutzutage der moderne Spielmacher eher ein Sechser als ein Zehner sei.

Die beiden Sportfunktionäre haben bereits über eine Fortsetzung der Erfolgsgeschichte und zukünftige Ziele gesprochen. Trotz der Ambitionen des Meisterteams bleiben sie bescheiden und sind bereit, sich den Herausforderungen zu stellen. Die Einstellung von Rolfes und Alonso spiegelt sich in ihrer Gelassenheit vor den Spielen gegen Bayern München wider, da sie betonen, dass Leverkusen nicht wegen der Schwäche anderer Teams, sondern aufgrund ihrer eigenen Stärke an der Spitze steht.

Mit einem Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist der freie Redakteur und Journalist Martin Schneider ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"