EssenGesundheitProminentWirtschaft

Kinderarmut in Deutschland: Social-Media-Initiative #stattsatt zum Tag der gesunden Ernährung am 07. März

Heute, am 07. März, dem Tag der gesunden Ernährung, startet das Deutsche Kinderhilfswerk eine Social-Media-Initiative mit dem Ziel, auf das Thema der Kinderarmut in Deutschland aufmerksam zu machen. Es ist alarmierend, dass trotz des Wohlstands in Deutschland viele Kinder abends hungrig ins Bett gehen und sich nicht ausreichend ernähren können. Durch falsche oder unzureichende Ernährung sind lebenslange physische, soziale und psychische Folgen zu befürchten.

Die Social-Media-Initiative #stattsatt zielt darauf ab, Aufmerksamkeit und Spenden für die Hilfsangebote des Deutschen Kinderhilfswerkes, insbesondere im Ernährungsbereich, zu generieren. Prominente wie Enie van de Meiklokjes und verschiedene Food-Influencer unterstützen die Kampagne, um die Message zu verbreiten und die Menschen zum Spenden zu motivieren. Partner aus Wirtschaft und Medien, wie zum Beispiel PayPal, bieten im Aktionszeitraum die Möglichkeit, direkt Geld an das Kinderhilfswerk zu spenden.

Mehr als jedes fünfte Kind in Deutschland wächst in Armut auf und das Deutsche Kinderhilfswerk leistet wichtige Hilfe durch Förderfonds. Der Kindernothilfefonds hat bereits über vier Millionen Euro an notleidende Familien ausgezahlt. Hunger und schlechte Ernährung können lebenslange Folgen haben, vor allem für von Armut betroffene Kinder. Aus diesem Grund unterstützt das Deutsche Kinderhilfswerk mit dem Ernährungsfonds Schulen, Vereine und Einrichtungen bei der Durchführung von Kochkursen und sorgt dafür, dass Kinder etwas zu essen bekommen.

Die Initiative soll dazu beitragen, das Bewusstsein für Kinderarmut in Deutschland zu schärfen und dazu ermutigen, aktiv etwas dagegen zu unternehmen. Auf der Landingpage #stattsatt-Challenge und den Social-Media-Kanälen des Deutschen Kinderhilfswerkes können weitere Informationen eingeholt und Spenden getätigt werden.

| Weitere Informationen |
| Landingpage #stattsatt-Challenge: www.dkhw.de/stattsatt |
| DKHW auf Instagram: https://www.instagram.com/deutscheskinderhilfswerk_e.v/ |
| Spendenformular: https://ots.de/pObf9o |



Quelle: Deutsches Kinderhilfswerk e.V. / ots

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"