Dortmund

Abgang von Mats Hummels: BVB löst Vertrag auf mit lachendem Smiley-Emoji

Die Zukunft von Mats Hummels bei Borussia Dortmund ist nun endgültig geklärt. Nachdem der Verein beschlossen hat, den auslaufenden Vertrag des Abwehrchefs nicht zu verlängern, gab der Spieler seine erste Reaktion bekannt. In einem Instagram-Post zeigte sich Hummels überrascht und schrieb, dass es eine Herausforderung sei, den Tag zusammenzufassen. Trotzdem ließ er die Tür zu weiteren Statements über sein Ausscheiden bei BVB noch offen.

Die Entscheidung von Borussia Dortmund, sich von Hummels zu trennen, kam kurz nachdem der Trainer Edin Terzic um die Auflösung seines Vertrags gebeten hatte. Es wird gemunkelt, dass die beiden Abschiede in Verbindung stehen könnten, da zuletzt Spannungen zwischen Spieler und Trainer auftraten. Hummels hatte öffentlich Kritik an den taktischen Entscheidungen seines Coaches geäußert, was für Unruhe im Verein sorgte.

Vor dem Champions-League-Finale hatte ein Interview von Hummels mit der Sport Bild für Aufsehen gesorgt, da er sein Missfallen über Terzic äußerte. Trotzdem betonte der Trainer, dass er die Aussagen nicht gelesen habe. Es bleibt jedoch festzuhalten, dass die Beziehung zwischen Spieler und Trainer in letzter Zeit angespannt war.

Für Mats Hummels bedeutet das Ende seiner Zeit bei Borussia Dortmund einen neuen Abschnitt. Ob er zu einem anderen Verein wechseln wird oder sich in den Ruhestand begibt, bleibt vorerst unklar. Mit 5,2 Millionen Followern auf Instagram wird die Fußballwelt gespannt darauf warten, ob der 35-Jährige weitere Informationen zu seiner Zukunft preisgeben wird.

Dortmund News Telegram-Kanal
Analysierte Quellen, die diese Meldung bestätigen: 3
Analysierte Kommentare in sozialen Medien: 179
Analysierte Forenbeiträge: 87

Mit einem Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist der freie Redakteur und Journalist Martin Schneider ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"