NiedersachsenWetter und Natur

TV total: Kurioser Bericht aus Syke sorgt für Lacher

Überraschende Reaktionen: Unvergessliche Lacher bei „TV total“-Ausschnitt aus Niedersachsen

Syke hatte kürzlich einen großen Auftritt in der ProSieben-Sendung „TV total“. Während der Sendung am 10. April zeigte das Team von „TV Total“ einen amüsanten Fund aus dem Radio-Bremen-TV-Magazin „Buten un binnen“. Moderator Sebastian Pufpaff führte den kuriosen Clip ein und erregte dabei besonderes Aufsehen im Publikum.

Der Clip präsentierte das Erdbeben, das sich am 25. März in Bassum im Landkreis Diepholz ereignet hatte. Es stellte sich als das stärkste Erdbeben in Niedersachsen seit 20 Jahren heraus. Die Szene zeigte Passanten in Syke, von denen einer zugeben musste: „Wir sind im Wohnmobil. Und ich dachte, meine Frau bewegt sich im Wagen.“ Diese skurrile Aussage sorgte nicht nur bei Pufpaff für Lacher, sondern auch im gesamten Publikum von „TV total“.

Die Reaktion des Studiopublikums war so intensiv, dass Pufpaff einige Zeit brauchte, um sich zu beruhigen und weiterzusprechen. Der unerwartete Vergleich eines Erdbebens mit den Bewegungen seiner Frau brachte die Zuschauer zum Lachen und Applaudieren. Trotz der humorvollen Note der Aussage wies Pufpaff darauf hin, dass der Passant aus Syke wahrscheinlich keine bösen Absichten hatte und die Komik unbeabsichtigt entstand. Der Ausschnitt aus „Buten un binnen“ sorgte nicht nur im Studio, sondern auch bei vielen Fernsehzuschauern für Unterhaltung.

Der gesamte Bericht aus der Sendung „Buten un binnen“ ist immer noch in der Mediathek verfügbar. Die Aussage des Augenzeugen, die mit „aber dabei merkte ich, dass sie sich nicht bewegt“ fortgesetzt wurde, verbreitete eine unfreiwillige Komik, die das Publikum von „TV total“ und andere Zuschauer gleichermaßen erfreute. Trotz des ernsten Hintergrunds des Erdbebens und der verursachten Schäden sorgte der ungewollte Humor des Augenzeugen für einen unerwarteten Moment der Heiterkeit.

Lebt in Spandau und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"