BlaulichtFeuerwehrOldenburg

Feuerwehr Groß Ippener eindämmt Treckerbrand: Einsatzbericht Oldenburg

Feuerwehreinsatz in Groß Ippener: Schneller Einsatz verhindert größeres Feuer.

Ein Trecker geriet gestern auf einem Feld nahe der Sandkuhle in Groß Ippener in Brand, was einen schnellen Einsatz der Feuerwehren erforderte. Nach einem sofortigen Notruf seitens des Landwirtes wurden die Feuerwehren Groß Ippener, Harpstedt und Prinzhöfte durch die Großleitstelle Oldenburg alarmiert. Während der Anfahrt der Einsatzkräfte war eine starke Rauchentwicklung sichtbar, was umgehend den weiteren anfahrenden Einsatzkräften gemeldet wurde. Unter Einsatz von Atemschutz und einem sofortigen Löschangriff gelang es den Einsatzkräften, das Feuer einzudämmen. Trotz des schnellen Einsatzes brannte der Trecker vollständig aus. Die Feuerwehr betonte, dass durch den glücklichen Umstand, dass die Äcker noch nicht bewachsen waren, eine Ausbreitung des Feuers verhindert werden konnte. Der Einsatz dauerte etwa eine Stunde, und rund 50 Einsatzkräfte waren vor Ort tätig. Nach erfolgreichem Löschen konnten die Einsatzkräfte wieder zu ihren Standorten zurückkehren.

Niedersachsen News Twitter-Kanal

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"