Niedersachsen

Landwirtschaftlicher Berufsnachwuchs: Erste Stipendiaten des Landvolk-Stipendiums geehrt

"Förderung junger Landwirte: Landvolk-Stipendium für ehrenamtliches Engagement"

Das Landvolk Niedersachsen Landesbauernverband e.V. hat kürzlich das Landvolk-Stipendium ins Leben gerufen, um das ehrenamtliche Engagement junger Berufsnachwuchses im landwirtschaftlichen Bereich zu fördern. Die ersten beiden Stipendiaten, Karoline Vorlop und Reemt Schemering, wurden ausgewählt und jeweils mit 1.000 Euro unterstützt. Beide haben den „Studienkurs Niedersachsen“ erfolgreich abgeschlossen und sich für ehrenamtliches Engagement qualifiziert.

Karoline Vorlop, die im Master-Studium an der Uni Halle eingeschrieben ist und gleichzeitig auf dem elterlichen Marktfruchtbetrieb in Gielde im Landkreis Wolfenbüttel arbeitet, war begeistert von den Erfahrungen, die sie während des Studienkurses gemacht hat. Sie betont die Bedeutung des Medientrainings, das ihr geholfen hat, sich im Umgang mit der Presse sicherer zu fühlen. Reemt Schemering, ein Junglandwirt aus Wangerland im Landkreis Friesland, konnte sein neu erworbenes Wissen ebenfalls praktisch anwenden und beabsichtigt, sich künftig verstärkt in der Öffentlichkeitsarbeit zu engagieren.

Die Förderung von engagierten jungen Landwirtinnen und Landwirten durch das Landvolk Niedersachsen ist ein wichtiger Schritt, um die Zukunft der Landwirtschaft zu sichern und ehrenamtliches Engagement zu würdigen. Landvolkpräsident Dr. Holger Hennies betont die Bedeutung von Weiterbildungen wie dem Studienkurs, um Selbstbewusstsein zu stärken und sich aktiv für die Anliegen der Landwirtschaft einzusetzen. Interessierte können sich für den nächsten Studienkurs bis zum 13. Juni 2024 bewerben und weitere Informationen über die Fördermöglichkeiten erhalten.

Niedersachsen News Twitter-Kanal

Tobias Müller

Lebt in Spandau und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"