AurichBlaulichtUnfälle

17-Jähriger in Sandhorst brutal attackiert: Polizei sucht Zeugen

Auf der Suche nach Wahrheit: Wer hat den Jugendlichen in Aurich verprügelt?

In der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai wurde ein 17-jähriger Jugendlicher in Sandhorst von mehreren Personen angegriffen. Eine Polizeistreife entdeckte den verletzten Jugendlichen in Aurich im Kreihüttenmoorweg und traf ihn gegen 2 Uhr in der Nähe des Kreisverkehrs, Ecke Borsigstraße, an. Der Jugendliche war mit einem Herrenrad unterwegs gewesen, als er von mehreren jugendlichen Radfahrern verfolgt und angegriffen wurde. Die Attacke ereignete sich ungefähr an der Einmündung der Daimlerstraße, nachdem der Jugendliche vom Abbiegen in den Kreihüttenmoorweg gehindert wurde.

Nach dem Vorfall flüchteten die Täter auf ihren Fahrrädern in Richtung Dornumer Straße. Der 17-Jährige erlitt Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst behandelt. Die Polizei bittet potenzielle Zeugen, sich unter der Telefonnummer (04941) 606215 zu melden. In den sozialen Medien wird ebenfalls nach Zeugen gesucht, jedoch nicht offiziell von der Polizei. Laut den Berichten handelte es sich um drei Angreifer, von denen einer ein Panzer-Kettchen am Tatort verloren haben soll.

Die Ermittlungen zu diesem Vorfall in Aurich laufen weiter, und die Polizei hofft darauf, dass Zeugen wichtige Informationen liefern können, um die Täter zu identifizieren. Die Sicherheit von Jugendlichen in der Region ist von großer Bedeutung, und solche Vorfälle müssen ernst genommen werden. Jeder, der etwas Verdächtiges rund um den Kreihüttenmoorweg am fraglichen Abend beobachtet hat, wird gebeten, sich an die Polizei zu wenden, um zur Aufklärung des Vorfalls beizutragen.

Aurich News Telegram-Kanal Niedersachsen News Twitter-Kanal

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"