Dieser Werbeplatz kostet nur 20€ pro Monat. Jetzt buchen!
Mecklenburg-VorpommernPolitikTechnologieWirtschaft

Neues Löschfahrzeug für Freiwillige Feuerwehr Jabel: Förderzusage über 155.000 Euro

Investition in die Sicherheit: Neue Förderzusage für die Feuerwehr Jabel sorgt für modernisierte Einsatzmöglichkeiten

Am Mittwoch, den 2. Mai 2024, wird der Landesinnenminister Christian Pegel dem Bürgermeister Johannes Güssmer der Gemeinde Jabel im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte eine Förderzusage in Höhe von 155.000 Euro für den Kauf eines neuen Löschfahrzeugs der Freiwilligen Feuerwehr Jabel übergeben. Das Ereignis findet um 14:00 Uhr im Dörphus Fritz Reuter, Hoher Damm 13 a, 17194 Jabel, statt. Das neue Fahrzeug dient als Ersatzbeschaffung und wird ein 26 Jahre altes Feuerwehrfahrzeug ersetzen.

Die Förderzusage soll dazu beitragen, die Einsatzbereitschaft und Effizienz der Freiwilligen Feuerwehr Jabel zu erhöhen und damit die Sicherheit und schnelle Hilfe in Notfällen für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde zu gewährleisten. Diese Investition in die Feuerwehrinfrastruktur ist ein wichtiger Schritt, um den Brandschutz und die Rettungskapazitäten in der Region zu stärken.

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen, an der Übergabe teilzunehmen und über das Ereignis zu berichten. Bei Rückfragen stehen die Kontaktdaten des Ministeriums für Inneres, Bau und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern zur Verfügung (Telefon: 0385/58812003, E-Mail: presse@im.mv-regierung.de).

Die Unterstützung und Förderung der Feuerwehren durch das Land Mecklenburg-Vorpommern sind ein wichtiger Beitrag zur Sicherheit und zum Schutz der Bevölkerung. Die Übergabe der Förderzusage durch Minister Christian Pegel ist ein deutliches Zeichen für die Wertschätzung und Anerkennung der Arbeit der Freiwilligen Feuerwehren in der Region.

Helena Schmidt

Lebt in Bremerhaven und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"