Dieser Werbeplatz kostet nur 20€ pro Monat. Jetzt buchen!
HessenKriminalität und Justiz

Wetterau-Drama: Bulle auf der Flucht – tierische Lovestory in Sicht?

+++ Spannende Morgen in Hessen: Von Wohnungsbrand über ausgebüxte Tiere bis zur Entenfamilie im Gully gerettet +++

In Viernheim ereignete sich gestern Abend ein tragischer Wohnungsbrand, bei dem eine 86-jährige Frau ums Leben kam. Die Einsatzkräfte fanden die Wohnung im zweiten Obergeschoss bereits in Flammen vor, und obwohl die Bewohnerin gerettet werden konnte, verstarb sie noch am Einsatzort. Die genaue Brandursache und Schadenshöhe sind noch Gegenstand von Ermittlungen.

Ein Bulle in der Wetterau ist seit Dienstag auf freiem Fuß, nachdem er seinem Besitzer auf dem Weg zur Weide entkommen ist. Trotz Versuchen, ihn einzufangen, bleibt der Bulle unauffindbar. Ein Tierarzt steht bereit, um das Tier zu betäuben und zurückzubringen, sobald es gesichtet wird. Autofahrer in der Wetterau werden dazu aufgefordert, besonders aufmerksam zu sein.

In Bad Homburg konnte gestern eine Entenfamilie erfolgreich aus einem Gully gerettet werden. Der Anwohner, der die Enten entdeckte, alarmierte die Feuerwehr, die die Tiere einfing und sicher im Schlosspark aussetzte. Ein ergreifender Moment, der die Rettung der Entenfamilie dokumentierte.

Das Goetheturm in Frankfurt ist nach einer Routine-Wartung wieder für Besucher geöffnet. Sicherheitsmängel, die entdeckt wurden, wurden behoben, und das Ausflugsziel ist nun zugänglich. Der 43,3 Meter hohe hölzerne Turm zieht jährlich viele Besucher an.

Alle News zu Kriminalität & Justiz auch in unserem Reddit Forum

Felix Meier

Lebt in Brandenburg und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"