HessenWetter und Natur

Unwetter in Hessen: Bäume umstürzen bei Sturm

Sturmschäden in Hessen: Bäume umgestürzt und Dächer abgedeckt

Ein heftiger Sturm zog gestern Abend über Hessen hinweg und hinterließ eine Spur der Verwüstung. Bäume knickten um, und einige Dächer wurden abgedeckt. Die Einsatzkräfte waren stundenlang im Einsatz, um die Schäden zu beseitigen. Glücklicherweise wurde niemand ernsthaft verletzt.

In Frankfurt musste die Feuerwehr zu über 40 Einsätzen ausrücken, um Bäume von Autos und Straßenbahnschienen zu entfernen. Dies führte zu Behinderungen im S-Bahn-Verkehr, und die Linien S5 und S6 verkehren immer noch unregelmäßig mit Bussen als Ersatz.

Auch in Wiesbaden, Bad Homburg und anderen Teilen Hessens waren die Einsatzkräfte gefordert, da umgestürzte Bäume und herabfallende Teile die Sicherheit gefährdeten. Der Verkehr wurde an einigen Stellen zeitweise gesperrt, um die Aufräumarbeiten zu ermöglichen.

Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt, da die Aufräumarbeiten noch im Gange sind. Es ist wichtig, dass die Bevölkerung in solchen Situationen wachsam bleibt und den Anweisungen der Behörden Folge leistet, um sich selbst und anderen in Sicherheit zu bringen.

Hessen News Telegram-Kanal

Lebt in Brandenburg und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"