Deutschland

Deutschland klettert in die Top 10 der Pressefreiheit: ROG-Rangliste 2024

Wie hat Deutschland es geschafft, unter die Top 10 im Ranking der Pressefreiheit zu kommen?

Deutschland hat sich in der Rangliste zur Pressefreiheit von Reporter ohne Grenzen (ROG) verbessert und ist nun in den Top 10 vertreten. Laut der Organisation ist dies vor allem darauf zurückzuführen, dass die Situation in anderen Ländern schlechter geworden ist. Eine zunehmende Anzahl von Staaten wurde in der Kategorie „sehr ernste Lage“ eingestuft. Während des Konflikts zwischen Israel und der Hamas sind über hundert Medienschaffende getötet worden. Auch Angriffe der Hamas auf Israel forderten das Leben von Journalisten. In verschiedenen Regionen wie Afrika, Südamerika und den USA hat sich die Lage verschlechtert, wohingegen sich die Situation in der Ukraine verbessert hat. Die sinkende Zahl an getöteten Medienschaffenden durch russische Truppen und geringere politische Einflussnahme auf Redaktionen werden als Gründe für diese Verbesserung genannt.

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"