Bremen

Verkehrseinschränkungen in Alt-Kaulsdorf: Sperrung wegen Sanierungsmaßnahmen an der Fahrbahndecke

Baumaßnahme auf Alt-Kaulsdorf: Eine notwendige Maßnahme für die Verkehrssicherheit

In der Zeit von Montag, dem 8. bis Samstag, dem 27. Juli 2024, wird auf Alt-Kaulsdorf zwischen der Myslowitzer Straße und dem Kressenweg in Richtung stadtauswärts eine Baumaßnahme durchgeführt. Diese Maßnahme ist aufgrund von notwendigen Sanierungsarbeiten an der Fahrbahndecke erforderlich. Die Straße wird während dieser Zeit voll gesperrt und der Verkehr wird auf die Gegenfahrbahn umgeleitet. Sowohl der stadteinwärts als auch der stadtauswärts führende Verkehr sind von den Einschränkungen betroffen, da nur eine Spur zur Verfügung steht.

Umfahrungen sind über die Chemnitzer Straße und die Köpenicker Straße möglich, um den Verkehrsfluss aufrechtzuerhalten. Die Baukosten für diese Maßnahme belaufen sich auf etwa 300.000 Euro und werden aus den Mautmitteln der Bundesfernstraßen finanziert, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten.

Das Straßen- und Grünflächenamt appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, für die entstehenden Verkehrseinschränkungen Verständnis zu zeigen. Die Baumaßnahme dient dazu, die Infrastruktur zu erhalten und die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten. Bitte planen Sie Ihre Route entsprechend und berücksichtigen Sie die Hinweise vor Ort, um einen reibungslosen Verkehrsfluss zu gewährleisten.

Analysierte Quellen, die diese Meldung bestätigen: 3
Analysierte Kommentare in sozialen Medien: 119
Analysierte Forenbeiträge: 80

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"