Dieser Werbeplatz kostet nur 20€ pro Monat. Jetzt buchen!
Bremen

U23 SV Werder Bremens kämpft sich zu knappem Sieg gegen Hemelingen

Rasantes Spiel und knapper Sieg: Lukowicz erlöst Werder Bremens U23!

Die U23 des SV Werder Bremen sicherte sich in einem knappen Spiel einen Sieg gegen die SV Hemelingen in der Bremen-Liga. Obwohl das Ergebnis für den Ausgang der Saison nicht entscheidend war, waren die Bremer knapp davor, ihren ersten Punktverlust zu erleiden. Das Spiel war geprägt von einem ungewöhnlich harten Kampf, in dem die SV Werder Bremen sich mit einem knappen 4:3-Sieg durchsetzte, wobei es das erste Mal in dieser Saison war, dass sie nur mit einem Tor Unterschied gewannen.

In einem Spiel, das zunächst nach einem sicheren Sieg für die U23 des SV Werder Bremen aussah, drehte sich das Blatt unerwartet. Nach frühen Toren von Ronan Kratt und Philipp Kühn für die U23 fand die SV Hemelingen den Anschluss durch Tyron Leon Haake und glich durch Salem Nouwame aus. Trotz erneuter Bremer Führung durch Ricardo Schwarz schafften es die Hemelinger erneut, auszugleichen. Der Halbzeitstand von 3:3 deutete auf eine spannende zweite Hälfte hin.

In der zweiten Halbzeit blieb es eng, bis Maik Lukowicz mit seinem entscheidenden Treffer zum 4:3 die dritte Führung für die SV Werder Bremen erzielte. Die Gäste fanden darauf keine Antwort mehr, und die U23 bleibt auf Kurs für eine perfekte Saison ohne Punktverlust. Top-Torjäger Lukowicz rückte mit seinem 47. Saisontor und nur einen Treffer entfernt von dem Rekord von Iman Bi-Ria aus der Saison 2013/14 in der Bremen-Liga. In den kommenden Spielen gegen den FC Oberneuland und die BTS Neustadt hat die U23 die Chance, den Rekord und die 200-Tore-Marke zu knacken.

Erik Fischer

Lebt in Hamburg und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"