BremenKriminalität und Justiz

Trans Influencerin Jolina Mennen in Bar attackiert: Polizei ermittelt!

Trans Influencerin Jolina Mennen Opfer eines transfeindlichen Messerangriffs in Bremen

Am Mittwochnachmittag meldete die Bremer Polizei einen transfeindlichen Angriff in einem Bar im Steintorviertel. Ein Unbekannter beleidigte und attackierte eine 31-jährige trans Frau mit einem Messer, bevor er flüchtete. Das Opfer, die bekannte trans Influencerin und ehemalige Dschungelcamp-Teilnehmerin Jolina Mennen, teilte den Vorfall auf Instagram und berichtete von ihrem Schock und einer Schnittwunde am Arm.

Der Angriff entstand aus einem Streit um ein verschwundenes Handy, bei dem Mennen drei bis vier Männer des Diebstahls verdächtigte. Die Männer stritten die Tat ab, woraufhin einer von ihnen sie transfeindlich beleidigte und mit einem Messer verletzte. Dank eines Hinweises konnte die Influencerin ihr Handy wieder in Besitz nehmen, bevor die Polizei eintraf.

Mennen beschrieb den Angreifer als 28 bis 34 Jahre alt mit dunkelbraunem, kurzem Haar. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung, verhetzender Beleidigung und Unterschlagung. Zeugenhinweise werden vom Kriminaldauerdienst entgegengenommen. Jolina Mennen ist eine bekannte Youtuberin in Deutschland und erlangte 2023 größere Bekanntheit als Teilnehmerin des Dschungelcamps, wo sie den vierten Platz belegte. In ihrer Autobiografie „Storytime“ aus dem Jahr 2019 berichtet sie über ihr Leben als trans Frau.

Kriminalität & Justiz News Telegram-KanalBremen News Telegram-Kanal Bremen News Twitter-Kanal Kriminalität & Justiz News Reddit Forum

Erik Fischer

Lebt in Hamburg und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"