Dieser Werbeplatz kostet nur 20€ pro Monat. Jetzt buchen!
BremenReisenSport

Naby Keïta: Zukunft bei Werder Bremen ungewiss? Fritz spricht Klartext

Die Zukunft von Naby Keïta bei Werder Bremen - Neueste Entwicklungen und Perspektiven

Der Skandal um Naby Keïta (29) erschütterte die Saison von Werder Bremen. Der ehemalige Top-Star weigerte sich als Ersatzspieler mit dem Team zu reisen und zog stattdessen sein heimisches Sofa vor. Diese Aktion führte dazu, dass er aus dem Team ausgeschlossen wurde und eine Mega-Geldstrafe zahlen musste. Bis zum Saisonende wird er daher nicht mehr berücksichtigt.

Die Frage, wie es mit Keïta weitergehen wird, bleibt offen. Werders Profi-Chef Clemens Fritz erklärte, dass Keïta derzeit individuell trainiert und man sich in der Sommerpause normal zusammensetzen wird. Er wird wahrscheinlich zur Nationalmannschaft reisen, aber über seine Zukunft wird erst dann entschieden.

Während die Sommerpause ansteht, wird Keïta als Kapitän von Guinea noch zwei WM-Qualifikationsspiele haben. Danach wird er in den Urlaub gehen und voraussichtlich mindestens eine Woche später als die anderen Spieler Anfang Juli mit dem Training in Bremen beginnen. Die Zukunft von Keïta bei Werder Bremen hängt davon ab, ob er bis dahin einen neuen Verein findet oder ob eine (teure) Vertragsauflösung erzielt wird, was im Interesse aller Beteiligten liegt.

Erik Fischer

Lebt in Hamburg und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"